Eile bei der Förderung von Wallboxen für E-Autos.

0

Eine Förderung von privaten Ladestationen für Elektroautos und Plug-in-Hybride ist sehr erfolgreich gestartet worden.

Das berichtete Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU): “Innerhalb von 24 Stunden werden über 16.

000 Anträge für die Installation von mehr als 20.

Innerhalb von 24 Stunden wurden 500 private Ladestationen eingereicht.

“Aufgrund dieser enorm hohen Nachfrage war das Fördermittelportal der Kreditanstalt für Wiederaufbau zwischenzeitlich überlastet.

“Das hat es noch nie gegeben.

Das zeigt sich: Wir liegen mit unserer Förderung voll im Plan.

Mit den richtigen Anreizen können wir die Menschen zum Umstieg auf klimafreundliche Elektroautos bewegen”, so Scheuer weiter.

Die Förderung von Wallboxen läuft seit dem 24. Jahrestag der Stiftung.

November, und zwar äußerst erfolgreich.

16.

000 Anträge wurden innerhalb nur eines Tages eingereicht.

Der Kauf und die Installation von privaten Wallboxen wird mit einem Zuschuss von 900 Euro unterstützt.

“Das Laden muss überall und jederzeit möglich sein”, so Scheuer.

Ein Großteil aller Ladevorgänge wird zu Hause stattfinden.

Die Anschaffung und Installation einer neuen, nicht öffentlich zugänglichen Ladestation einschließlich des elektrischen Anschlusses wird bezuschusst.

Was dabei zu beachten ist, haben wir in diesem Artikel zusammengefasst.

..

Share.

Leave A Reply