Die Verteilung der Android 12 Developer Preview für das OnePlus 9 (Pro) ist wieder aufgenommen worden.

0

Die Verteilung der Android 12 Developer Preview für das OnePlus 9 (Pro) ist wieder aufgenommen worden.

Android 12 ist zweifelsohne eines der bedeutendsten Updates der Android-Plattform der letzten Jahre. Die neue Material-You-Oberfläche zum Beispiel stellt die Dinge auf eine einheitliche und personalisierbare Art und Weise auf den Kopf. Andere Hersteller haben begonnen, Android 12 an experimentierfreudige Nutzer und Entwickler zu verteilen, zumindest auf Basis der Developer Preview. Während unterstützte Pixel-Smartphones bereits eine Beta-Version von Android 12 erhalten haben, haben andere Hersteller begonnen, Android 12 an experimentierfreudige Nutzer und Entwickler zu verteilen. OnePlus ist einer von ihnen: zumindest für die aktuellen Flaggschiff-Geräte, das OnePlus 9 und OnePlus 9 Pro, ist Android 12 im Developer Preview Programm verfügbar. Allerdings hatte man es aufgrund von Problemen mit der “Factory Reset Protection (FRP)” vorübergehend eingestellt, da der Einrichtungsprozess nicht abgeschlossen werden konnte. Ein Fehler, der höchstwahrscheinlich auch Geräte anderer Android-Hersteller betraf, darunter Xiaomi, die einen geschlossenen Bootloader haben. Somit schien Google nicht ganz schuldlos an dem “Debakel” zu sein.

In diesem frühen Stadium sollte sich jeder bewusst sein, dass es sich um eine ROM handelt. Eine Version mit einem Hotfix ist mittlerweile bei OnePlus erhältlich. Das Developer-Preview-Programm befindet sich noch im Anfangsstadium, daher sollten Nutzer, die damit nicht vertraut sind oder das Gerät als Hauptgerät nutzen, von einer Installation absehen. Die entsprechenden Methoden und die Möglichkeit zum Zurücksetzen auf Android 11 – beides mit Datenverlust – sind wie üblich im Forumsthread beschrieben.

Außer dem Hotfix hat sich an den bekannten Problemen nichts geändert, da es sich immer noch um eine ROM im gleichen Entwicklungsstadium handelt:

Beim Flashen des Builds werden alle Daten geleert. Die Fähigkeit, einen Videoanruf zu tätigen, ist nicht zugänglich. Fingerabdruck-Entsperrung und Gesichtsentsperrung sind nicht verfügbar Bestimmte UI-Bildschirme sehen weniger als wünschenswert aus Einige Apps funktionieren möglicherweise nicht wie erwartet Systemstabilitätsprobleme Wahrscheinlichkeit eines Kameraabsturzes bei aktiviertem HDR-Modus.

Über Geräte, die sich noch in der Schutzschleife des Werksresets befinden, wurde jedoch nichts verraten. Ich habe noch einmal einen Blick auf das geknackte OnePlus 9 vor mir geworfen. Das Update scheint nicht automatisch installiert zu werden – zumindest nicht im Moment. Es besteht Hoffnung, denn das Update scheint nach dem Einrichten des Wi-Fi gesucht zu werden. Wie wir wissen, war damit der Einrichtungsprozess abgeschlossen. Wenn in den nächsten Tagen nichts automatisch passiert, dann wird wohl das MSM-Tool der Weg sein…. diese Geschichte wird bald aktualisiert.

Share.

Leave A Reply