Die Meross Cherub Baby Machine stand auf dem Prüfstand – ein smartes Nachtlicht mit einigen Funktionen.

0

Die Meross Cherub Baby Machine stand auf dem Prüfstand – ein smartes Nachtlicht mit einigen Funktionen.

Viele Familien haben mittlerweile smarte Geräte. Das eine oder andere beginnt mit der Beleuchtung und bezieht später weitere Geräte mit ein. Meross ist einer der wenigen Hersteller, dessen Produkte sowohl mit Alexa und Google Assistant als auch mit HomeKit kompatibel sind. Wir hatten schon ein paar Meross-Produkt-Reviews auf der Seite, und heute gibt es einen weiteren. Ich habe mir die Cherub Baby Machine angesehen, die sich kompliziert anhört, aber eigentlich ein Nachtlicht mit ein paar cleveren Funktionen ist.

Das Nachtlicht hat eine quadratische Grundfläche von 115 × 115 Millimetern und ist 108 Millimeter hoch. Der graue Kunststoffsockel ist mit einem Meross-Schriftzug versehen und verfügt über einen USB-C-Ladeanschluss. Hinter den Schlitzen im Sockel verbirgt sich ein Lautsprecher, der verschiedene Geräusche und Melodien erzeugt.

Die Basis hat eine größere Kunststoffkuppel, die das Licht der darunter liegenden LEDs streuen soll. Ein Tastenpaar am Kopf steuert die Lautstärke, die Lichttemperatur und den Farbton des Lichts. Ein Play/Pause-Knopf aktiviert oder deaktiviert den aktuellen Modus, zwei Pfeile springen zum nächsten Ton, und ein Modus-Knopf schaltet durch die verschiedenen Modi (Licht-Ton-Voreinstellungen). Über einen großen Schalter mit Drehfunktion lässt sich das Gadget ein- und ausschalten und die Helligkeit regeln.

Insgesamt ist die Verarbeitung des Nachtlichts zufriedenstellend, allerdings gefallen mir die Knöpfe nicht so gut. Sie sind etwas wackelig im Sockel und haben einen schwammigen Druckpunkt. Der mittlere Knopf wackelt beim Drehen. Es erfüllt seinen Zweck, aber ich bin gespannt, wie lange es hält, wenn die Kinder sich darauf einlassen und die Tasten immer wieder drücken.

Es sind insgesamt 11 Geräusche an Bord, mit denen Sie Ihr Baby zum Klingen bringen können. Schlaflied, weißes Rauschen, Gewitter, Regen, Ventilator, Vogelgezwitscher, Plätschern, Wellengeräusche, Schneekugel, Spieluhr und Zwitschern gehören zu den mitgelieferten Geräuschen. In Bezug auf die Klangqualität ist der Lautsprecher angemessen und kann ziemlich laut sein. Standardmäßig ist das Gerät meiner Meinung nach viel zu laut, was sich aber ändern lässt. Die Klänge sind mir auch etwas zu hart und nicht besonders beruhigend.

Natürlich kann man das Nachtlicht auch ohne die smarten Funktionen nutzen, aber das Ganze ist sehr einfach einzurichten. Ich habe mich für HomeKit entschieden, also einfach den QR-Code scannen und das Licht ist eingeschaltet. Dieser Artikel wird so bald wie möglich aktualisiert.

Share.

Leave A Reply