Die Huawei Watch 3 und Huawei Watch 3 Pro wurden enthüllt.

0

Die Huawei Watch 3 und Huawei Watch 3 Pro wurden enthüllt.

Huawei erweitert sein Wearable-Lineup um zwei neue Smartwatches: die Huawei Watch 3 und die Huawei Watch 3 Pro. Zum ersten Mal ist Huawei’s HarmonyOS dabei, das der Star der heutigen Präsentation ist. Die AppGallery ist nun auch am Handgelenk verfügbar.

Die neuen Smartwatches verfügen über einen berührungsempfindlichen 1,43 Zoll (3,63 cm) großen OLED-Bildschirm. Es hat eine Auflösung von 466 x 466 Pixeln, eine Bildwiederholrate von 60 Hz und soll dank einer Spitzenhelligkeit von 1.000 nits auch bei direkter Sonneneinstrahlung ablesbar sein. Bei beiden Typen gibt es Keramik auf der Rückseite. Die Huawei Watch 3 hat ein Edelstahlgehäuse, während die Huawei Watch 3 Pro ein Titangehäuse besitzt. Das Saphirglas auf dem Gesicht der Pro-Serie ist ein weiterer Vorteil. Eine drehbare Krone blättert durch die Menüs, während der Nutzer navigiert.

Im Inneren der Smartwatch ist der HiSilicon Hi6262 am Werk. Er hat eine Speicherkapazität von 16 Gigabyte. In Sachen Konnektivität verleiht eine eSIM dem Wearable eine 4G-Verbindung. Eingehende und ausgehende Anrufe benötigen beispielsweise keine Smartphone-Verbindung.

Das Hauptaugenmerk der Smartwatch liegt auf den Sportmodi, die für ein regelmäßiges Workout in die Hunderte gehen. Beide Smartwatches sind mit GPS, Galileo und Beidou für Outdoor-Sportarten ausgestattet. Das Pro-Modell verfügt zusätzlich über die GNSS-Technologie QZSS, die über Dual-Frequenz-GPS zu genaueren Ergebnissen führen soll. Laut Huawei ist es das erste Dual-Frequenz-System in einer Smartwatch. Diverse Sensoren zeichnen zudem allerlei Vitaldaten auf. Neben der Herzfrequenz und der Sauerstoffsättigung des Blutes (SpO2) gibt es auch die Möglichkeit, das Stresslevel und die Körpertemperatur zu messen.

Für die permanenten Messungen mit hoher Genauigkeit und geringem Batterieverbrauch ist der TruSeen 4.5+ Sensor zuständig. Schlaftracking und Sturzerkennung sind ebenfalls an Bord, die auf Wunsch automatisch einen Notruf absetzen. Für alles andere außerhalb des Sportprogramms, zum Beispiel Musikstreaming, stehen in der AppGallery diverse Apps zur Verfügung. Eine der neuen Apps ist die Tagesschau-App. Mit der App “Stocard” finden zudem Kundenkarten und Gutscheine ihren Weg auf die Huawei-Smartwatches – inklusive Stocard-Bezahlfunktion via NFC. Ebenfalls neu ist die Kicker-App.

Die Huawei Watch 3 ist mit einem 450-mAh-Akku ausgestattet, der im Ultra-Energiesparmodus bis zu zwei Wochen durchhalten soll – im Alltagsgebrauch ist eine Nutzung von bis zu… Diese Geschichte wird demnächst aktualisiert.

Share.

Leave A Reply