Der E-Commerce akzeptiert jetzt auch Girocard-Einkäufe mit Apple Pay.

0

Der E-Commerce akzeptiert jetzt auch Girocard-Einkäufe mit Apple Pay.

Vor kurzem haben wir über die Einführung von Apple Pay im E-Commerce durch die ersten Sparkassen berichtet. Jetzt ist es offiziell, dank des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes e.V.

Ab sofort können Kunden mit ihrer digitalen girocard in Anwendungen und im Internet mit Apple Pay bezahlen. Nach Angaben des Verbandes ist dies das erste Mal, dass deutsche Verbraucher ihre girocard direkt für Online-Einkäufe nutzen können. Dank dieser Innovation können Kunden ihre Produkte online genauso schnell und bequem bezahlen wie im Geschäft, ohne ein Konto anzulegen oder ihre Zahlungs-, Rechnungs- oder Versandinformationen mehrfach eingeben zu müssen.

Die girocard ist nach Angaben des Verbandes die beliebteste bargeldlose Zahlungsmöglichkeit in Deutschland. Sie wurde bisher nur für Kartenzahlungen im stationären Handel eingesetzt. Jetzt kann man mit der girocard in Verbindung mit Apple Pay einfacher bei Lebensmittellieferungen, beim Online-Shopping, im ÖPNV und beim Parken bezahlen.

Flixbus, MediaMarkt, Bolt, Wolt, TooGoodToGo, GetYourGuide und Lieferando akzeptieren in ihren Anwendungen und Online-Shops ab sofort girocard-Einkäufe per Apple Pay. Mehrere Nahverkehrsunternehmen, namentlich der Münchner Verkehrs- und Tarifverbund (MVV), der Nahverkehrsverbund Schleswig-Holstein (NAH.SH) und die VAG Nürnberg, sind von Anfang an dabei. Im Sommer wird die Funktion unter anderem von Booking.com, Juwelier Christ, Cyberport, dm Drogerie Markt und den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) freigeschaltet.

Share.

Leave A Reply