Das Lenovo Yoga Pad Pro ist ein echtes Android-Tablet mit HDMI-Eingang und kostet 425 Euro.

0

Das Lenovo Yoga Pad Pro ist ein echtes Android-Tablet mit HDMI-Eingang und kostet 425 Euro.

Lenovo hatte Anfang des Monats angedeutet, dass es ein Android-Tablet mit HDMI-Eingang in petto hat. Wer sein Notebook als Zweitbildschirm oder als portables Display für eine Nintendo Switch nutzen will, wird das nützlich finden. Das Kind, das nun offiziell auf dem heimischen Markt eingeführt wurde, hat nun einen Namen: “Yoga Pad Pro”. Ob das Tablet auch in den USA erhältlich sein wird, ist noch unklar. Für den chinesischen Markt gibt es nun Details und einen Preis. Das einzigartige Tablet von Lenovo wird in China 3.299 Yuan (etwa 425 Euro) kosten.

Das Yoga Pad Pro ist mit einer Displaygröße von 13 Zoll (ca. 33 cm) nicht gerade klein für ein Tablet und fällt damit in die Kategorie “mobiler Bildschirm”. Für letztere Nutzung ist auch ein Kickstand im Lieferumfang enthalten. Das 16:10-Panel hat eine Auflösung von 2K und deckt den sRGB-Farbraum vollständig ab. Außerdem gibt es Unterstützung für Dolby Vision und HDR 10.

In den inneren Werten steckt ein Qualcomm Snapdragon 870 SoC. Es gibt 8 GB LPDDR5-RAM und 256 GB UFS-3.0-Speicher. Gibt es neben dem (Micro-)HDMI-Eingang noch weitere Features? Auf der Vorderseite gibt es eine 8-Megapixel-Kamera und einen TOF-Sensor für Face Unlock. Außerdem gibt es eine Unterstützung für einen Stylus. Für den Ton sorgen vier JBL-Lautsprecher (zwei mit 2,5 Watt und zwei weitere mit 2 Watt). Auf dem Papier bestätigt Lenovo auch Dolby-Atmos-Fähigkeiten. Angetrieben wird das Tablet von einem Akku mit einer Kapazität von 10.200 mAh. Zum Aufladen wird ein USB-C-Anschluss genutzt. Lenovos Tablet läuft auf Android, nämlich Android 11 mit ZUI 12.5. Neben Bluetooth 5.2 wird auch Wi-Fi 6 unterstützt. Alles ist in einem Alcantara-beschichteten Metallgehäuse untergebracht.

Lenovo verlangt für das Yoga Pad Pro, wie eingangs erwähnt, 3.299 Yuan, also knapp 425 Euro. Ob das Tablet auch in den USA erhältlich sein wird, ist noch unklar.

Share.

Leave A Reply