Das EPOS H3 Gaming-Headset wurde getestet und für einen guten Allrounder befunden.

0

Das EPOS H3 Gaming-Headset wurde getestet und für einen guten Allrounder befunden.

Ende April stellte EPOS mit dem EPOS H3 ein neues geschlossenes und kabelgebundenes Gaming-Headset vor. Seit 2018 hat das Unternehmen die Geschäfts- und Gaming-Sparten von Sennheiser Communications geerbt, allerdings ist Sennheiser nicht mehr an der Entwicklung beteiligt. EPOS ist in diesem Bereich völlig autark, und das H3 ist das zweite Headgear des Unternehmens.

#1-gallery margin: auto; ; ; ; ; ; ; ; float: left; margin-top: 10px; text-align: center; width: 33 percent ; #gallery-1.gallery-item float: left; margin-top: 10px; text-align: center; width: 33 percent ; img #gallery-1 border: solid 2px #cfcfcf; #cfcfcf; #cfcfcf; #cf #gallery-1. gallery-caption margin-left: 0; #gallery-1.gallery-caption margin-right: 0; #gallery-1.gallery-caption margin- /* Siehe wp-includes/media.php für gallery shortcode() */

Wenn Sie das Headset kaufen, erhalten Sie das Headset selbst, eine Beschreibung und zwei Klinkenkabel, eines von Klinke zu Klinke und das andere mit separaten Mikrofon- und Audioanschlüssen. Das Headset gibt es in zwei Farben: weiß und schwarz. Ich habe das weiße Modell vor mir, auf dem Staub und andere Partikel recht schnell zu sehen sind. Trotzdem gefällt es mir recht gut.

Beim Material hat EPOS eine Kombination aus Kunstleder und hochwertigem Kunststoff gewählt. Der Großteil des Kunststoffs ist matt. Allerdings gibt es ein paar Elemente, die glänzend sind und genau die sind besonders anfällig für Staub und Co. Das Headset selbst gefällt mir aber gut, da hier nicht ganz so auffällig mit klobigen Elementen gearbeitet wird, wie es bei anderen Modellen der Fall ist.

#gallery-2 { margin: auto; } #gallery-2 .gallery-item { float: left; margin-top: 10px; text-align: center; width: 33%; } #gallery-2 img border: solid 2px #cfcfcf; #cfcfcf; #cfcfcf; #cf #gallery-2 .gallery-caption { margin-left: 0; } /* Siehe wp-includes/media.php für gallery shortcode() */

Die Ohrpolster sind – ganz wichtig – abnehmbar und mit Kunstleder überzogen. Der Bereich, der auf den Ohren aufliegt, besteht aus Mikrofaser, was meiner Meinung nach angenehmer zu tragen ist als Kunstleder und dafür sorgt, dass man nicht so schnell ins Schwitzen kommt. Aber zum Tragekomfort komme ich gleich noch. An der linken Ohrmuschel hat EPOS den Mikrofonbügel angebracht, der das Mikrofon automatisch stumm schaltet, wenn er hochgeklappt wird. Der Anschluss für das Klinkenkabel befindet sich ebenfalls auf der linken Seite. Der Arm für das Mikrofon hätte für meinen Geschmack etwas weniger klobig sein können, hat einen flexiblen… Dieser Beitrag wird demnächst aktualisiert.

Share.

Leave A Reply