Cyber-Angriffe gegen drei Ministerien in Estland.

0

In Estland wurden im vergangenen Monat drei Ministerien Opfer von Cyberangriffen.

Ziel der Angriffe seien die Server der Außen-, Wirtschafts- und Sozialministerien des EU- und NATO-Partnerlandes gewesen, teilte das für Cybersicherheit zuständige Büro für Informationsdienste in der Hauptstadt Tallinn am Dienstag mit.

Auch Daten seien gestohlen worden.

Der Leiter der Behoerde, Lauri Aasmann, sprach von “schweren Zwischenfaellen”.

Die Lage sei aber unter Kontrolle.

Inzwischen seien die Sicherheitslücken beseitigt worden.

Auch bei Cyber-Angriffen auf die estnische Regierung seien Daten gestohlen worden.

Internationale Untersuchungen sind eingeleitet worden.

Dem Bericht zufolge war das Wirtschaftsministerium am stärksten betroffen.

Im Sozialministerium gelang es den Hackern, auf die Daten von 9158 Personen zuzugreifen.

Im Aussenministerium wurde eine Datenbank mit Informationen kopiert, die auch der Öffentlichkeit zugänglich war.

Nach Angaben der Behörden wiesen alle drei Angriffe eine ähnliche Handschrift auf.

Polizei- und Justizbehörden haben internationale Ermittlungen eingeleitet.

..

Share.

Leave A Reply