Biomutant: Der erste Patch ist auf dem Weg und die Entwickler versprechen zahlreiche Korrekturen.

0

Die erste Aktualisierung von Biomutant ist bereits in Arbeit. Die Entwickler versprechen zahlreiche Änderungen, unter anderem an der Erzählung, der Beute und dem Kampf.

 

Biomutant stößt nicht überall auf Gegenliebe. Viele Spieler sind von der offenen Welt des Action-Rollenspiels überzeugt – aber fast ebenso viele sind nach dem Debüt von der nichtssagenden Story und dem mangelnden Schwierigkeitsgrad des Spiels schwer enttäuscht worden. Das Feedback der Tester und der Community ist offenbar bei den Entwicklern angekommen, die zahlreiche Änderungen versprochen haben. Der erste Patch befindet sich bereits in der Entwicklung.

 

Damit Sie schon vor der Ankündigung des Updates ausreichend auf den Start von Biomutant vorbereitet sind, ist es sinnvoll, aus unseren Erfahrungen zu lernen:

 

Die Entwickler bereiten ein umfassendes Upgrade vor.

Wann soll der erste Patch veröffentlicht werden? Der offizielle Biomutant-Account gab auf Twitter bekannt, dass sich das erste Update derzeit in der Entwicklung befindet. Es wird voraussichtlich zuerst auf dem PC erscheinen, gefolgt von den Konsolen. Obwohl noch kein konkretes Veröffentlichungsdatum genannt wurde, soll es “hoffentlich bald” erfolgen:

 

Was ist im ersten Patch enthalten? Es gibt noch keine Patch-Notizen; im Tweet heißt es lediglich: “Beinhaltet Bugfixes und Community-Feedback”. Allerdings haben die Entwickler begonnen, weitere Details über ihre langfristigen Ziele zu teilen.

 

Was erhoffen sich die Entwickler zu verbessern? Biomutant soll in allen Bereichen verbessert werden, ein weiterer Tweet deutet auf mögliche Änderungen in den folgenden Bereichen hin:

Dialogtempo
Erzähler
Schwierigkeits-Einstellungen
Videoeinstellungen, etwa FOV und Bewegungsunschärfe
Sound
Loot
Gegner
Kämpfe

 

Es werden zahlreiche eigene Kritikpunkte genannt, zum Beispiel ist uns der Erzähler im Test schlecht aufgefallen. Außerdem hat er sehr viel zu sagen und übersetzt alle Gespräche. Auch wenn man ihn in den Einstellungen etwas verlangsamt, spricht er ständig weiter. Es wird in Zukunft sicher noch weitere Gelegenheiten geben, ihn zum Schweigen zu bringen.

 

Zahlreiche Spieler sind auch vom niedrigen Schwierigkeitsgrad des Spiels abgeschreckt. Wie aus den unterschiedlichen Steam-Rezensionen hervorgeht, haben viele Spieler das Gefühl, dass Biomutant ein Kinderspiel ist. Obwohl unklar ist, wie genau das Action-Rollenspiel schwieriger und die Kämpfe unterhaltsamer werden sollen, versprechen die Macher Änderungen.

 

Auf Twitter kommt die Ankündigung allgemein gut an: Zahlreiche Leute bieten ganz konkrete Änderungen an, die Biomutant für sie verlockender machen würden, etwa Bugfixes oder die Tatsache, dass Feinde nicht mehr sofort heilen, wenn man den Kampfradius kurzzeitig verlässt.

 

Natürlich können nicht alle Probleme mit dem ersten Update behoben werden; Experiment 101 muss sich aussuchen, welche Fronten es zuerst aufräumen will. Wir können nur hoffen, dass Biomutant so flexibel ist wie seine liebenswerten Helden. Wir werden Sie natürlich auf dem Laufenden halten.

Share.

Comments are closed.