Bericht über den Test Roboterstaubsauger Dreame Bot Z10 Pro mit Saugstation

0

Bericht über den Test Roboterstaubsauger Dreame Bot Z10 Pro mit Saugstation

In den letzten Wochen habe ich meine Wohnung mit dem Dreame Bot Z10 Pro geputzt. Bei diesem Gerät handelt es sich um einen Staubsauger, der auch die Fähigkeit hat, zu wischen. Als zusätzliches Plus gibt es eine Saugstation. Mittlerweile unterscheiden sich viele Produkte der Oberklasse nicht mehr wesentlich, deshalb wollen die Hersteller immer mehr geben. Bei den Staubsaugerrobotern sind es kleine technische Raffinessen oder eben solche Saugstationen.

Falls Sie noch nichts von Dreame gehört haben, hier ein kurzer Abriss: Dreame wurde 2015 mit dem Fokus auf Reinigungsgeräte gegründet und ist seit Ende 2017 Teil der Xiaomi Ecological Chain. Dreame fertigt Staubsauger sowohl für die eigene Marke als auch für Xiaomi, das in das Unternehmen investiert hat. Das hat meiner Meinung nach einen großen Vorteil, auf den ich später eingehen werde. Zunächst einmal lasse ich die Rohdaten für sich selbst sprechen, denn die zeigen schon eine Menge, auch wenn es natürlich heißt: “Entscheidend ist auf dem Platz.”

Typ

Staubsaugerroboter mit Wischfunktion

Leistung

46 W Nennleistungsaufnahme

Li-Ion ist ein Akkutyp.

5.200 mAh Akkukapazität

Die Spannung des Akkus beträgt 14,4 Volt.

Lebensdauer des Akkus: bis zu 2,5 Stunden

Zeit zum Aufladen des Akkus: 3 Stunden

programmierbar

4.000 Pence pro Jahr

Farbe

schwarz

Aktionsradius

Schritte von 2 cm können überwunden werden.

Volumen von Staub/Flüssigkeit

0,4-Liter-Staubbehälter

Volumen Flüssigkeitsbehälter: 150 ml

Volumen der Saugstation: 4 Liter

Filtrierung

inkl. HEPA

Ausstattung

Funktion des Wischens

Steuerung der App

Betretungsfreie Zonen

Abmessungen (B x H x T)

35,0 x 9,7 x 35,3 Zentimeter

Gewicht

3,7 Kilogramm

Der Dreame Bot Z10 Pro ist in einer riesigen, quadratischen Box verpackt, in der locker drei Saugroboter Platz finden könnten. Das liegt an der Saugstation und der Tatsache, dass alles in einem hervorragenden Zustand bei mir ankam. Alles ist in einwandfreiem Zustand, egal ob es sich um die Saugstation oder den Roboter selbst handelt. Die Saugstation saugt von unten den Schmutz aus dem internen Schmutzauffangbehälter des Dreame Bot Z10 Pro. Dazu fährt der Roboter in die Station, die einer Rampe ähnelt. Das hat den zusätzlichen Vorteil, dass ein eventuell angeschlossenes Wischtuch nicht einfach auf Parkett oder Laminat liegt. Es gibt Roboter mit Stationen, die von hinten angesaugt werden und keinen “Boden” unter den Füßen haben.

Der gesamte Vorgang ist in kurzer Zeit erledigt. Schließen Sie die Stromversorgung an die Saugstation an und legen Sie sie beiseite. Auf der Rückseite befindet sich eine Kabelführung, die nicht selbsterklärend ist. Für die Saugstation muss eine Tasche mitgeliefert werden, was mit zusätzlichen Kosten verbunden sein kann. Es wäre schön gewesen, wenn man hier etwas hätte unterbringen können,… Dieser Artikel wird so schnell wie möglich aktualisiert.

Share.

Leave A Reply