Atari positioniert sich als Entwickler von PC- und Konsolenspielen neu.

0

Atari positioniert sich als Entwickler von PC- und Konsolenspielen neu.

Seit ein paar Jahren befindet sich Atari am Scheideweg. Sie versuchten eine Reihe von Experimenten, einschließlich einer neuen Konsole, aber blieben meist an der Seitenlinie. Die Marke scheint vor allem von den nostalgischen Erinnerungen zu profitieren, die einige Leser über 40 Jahren noch mit ihr verbinden. Atari Gaming wird sich nicht mehr an Free-to-Play-Titeln oder Mobile Games versuchen, sondern sich auf Premium-Spiele für PC und Konsolen konzentrieren.

Vorerst kann ich das akzeptieren, und ich sehe da mehr Potenzial für die Marke. Außerdem will man sich von den bisherigen TV-Kreationen verabschieden und sich aus dem Atari-Casino zurückziehen, das mittlerweile in Afrika aktiv ist. Im Free-to-Play-Sektor Fuß zu fassen, sei leider eine Herausforderung, so das Management. Das Unternehmen wird aber weiterhin seine erfolgreichen Titel betreiben. Allerdings könnten Titel wie “Roller Coaster Tycoon Stories”, “Crystal Castles”, “Castles & Catapults”, “Ninja Golf” und “Atari Combat: Tank Fury” eingestellt oder verkauft werden.

Atari will sich nun neu aufstellen. Man hat festgestellt, dass hochwertige PC- und Konsolenspiele eher dem entsprechen, was die Öffentlichkeit von der Firma erwartet. Die ersten Ergebnisse der Arbeit sollen im laufenden Geschäftsjahr von Atari, das bis zum 31. März 2022 läuft, sichtbar werden. Die zusätzlichen Titel werden dazu beitragen, die Spielebibliothek der Atari VCS-Konsole zu erweitern.

Share.

Leave A Reply