“AR Synth” ist ein neues Musikexperiment von Google Arts & Culture.

0

“AR Synth” ist ein neues Musikexperiment von Google Arts & Culture.

Über Arts & Culture hat Google ein neues Projekt mit dem Namen “AR Synth” gestartet. Dort können Sie fünf Synthesizer aus der Sammlung des Schweizerischen Museums für elektronische Musikinstrumente virtuell spielen. Die Geräte werden via Augmented Reality (Android) in Ihr Wohnzimmer gebracht, wo Sie sie steuern können. AR Synth ist auch in 3D für iOS, Android und den Desktop verfügbar.

Sie können interaktive Loops erstellen, Rhythmen mit verschiedenen Synthesizern in Echtzeit komponieren und mischen und mit Funktionen experimentieren, die von den ausgestellten Synthesizern inspiriert sind. Das Projekt “Music, Makers & Machines” beinhaltet AR Synth. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf dem offiziellen Google Blog in deutscher Sprache.

Im Rahmen der Kampagne können Sie zum Beispiel das WDR Studio für elektronische Musik in Köln besuchen. Sie können auch mehr über den kultigen Berliner Club Tresor erfahren, um zwei Beispiele zu nennen, wenn Sie sich für Musikgeschichte und insbesondere Techno interessieren. Es gibt noch viel mehr im obigen Blog-Beitrag, oder Sie können sich das Video ansehen. Dies ist ein fantastischer Artikel für jeden, der sich für elektronische Musik interessiert.

Share.

Leave A Reply