AMD FidelityFX Super Resolution ist jetzt in Xbox-Entwickler-Kits enthalten.

0

AMD FidelityFX Super Resolution ist jetzt in Xbox-Entwickler-Kits enthalten.

Nach AMDs Ankündigung von FidelityFX Super Resolution (FSR) hat Microsoft schnell die Verfügbarkeit der neuen Upscaling-Lösung für Xbox-Plattformen bestätigt. Genau das hat Jason Ronald, der Leiter des Xbox-Produktmanagements, kürzlich bestätigt: AMDs FSR ist ab sofort als Teil des Xbox Game Development Kits (GDK) verfügbar.

Damit können Spielehersteller FSR nun direkt in ihre Xbox-Spiele einbauen. Allerdings kann es noch einige Zeit dauern, bis wir die ersten Titel sehen, die die Funktionalität nutzen. Zum einen müssen sich die Entwickler darauf einstellen, zum anderen müssen neue Patches und Spiele immer von Microsoft freigegeben werden.

Die PlayStation 5 soll auch AMD FidelityFX Super Resolution unterstützen, aber es gibt noch keine Informationen darüber, ob Sony plant, es direkt in die Entwickler-Kits aufzunehmen. FSR ermöglicht es laut AMD, Spiele in niedrigeren Auflösungen zu produzieren und anschließend mit minimalen Qualitätsverlusten in einer höheren Auflösung zu exportieren. Erste Tests zeigten jedoch düstere Ergebnisse: So schnitt FSR in den meisten Fällen schlechter ab als Upscaling-Methoden, die üblicherweise direkt in Engines implementiert werden – etwa im Vergleich zur Unreal Engine 4.

Allerdings ist es noch früh, und FSR kann sich in Zukunft sicherlich noch weiterentwickeln. Nvidias DLSS zum Beispiel hat in der ersten Generation nicht viel Begeisterung ausgelöst, aber in Version 2.0 hat es seine Fähigkeiten gezeigt.

Share.

Leave A Reply