Amazon Alexa Routinen: Sie können jetzt bis zu sieben Sprachbefehle mit Alexa speichern.

0

Amazon Alexa Routinen: Sie können jetzt bis zu sieben Sprachbefehle mit Alexa speichern.

Alexa-Routinen werden jedem vertraut sein, der Amazons Echo-Geräte verwendet hat. Kleinere Smart-Home-Automatisierungen können in den Routinen als “Wenn-Dann-Bedingungen” hinterlegt werden. Neben einem festen Zeitpunkt kann hier unter anderem auch ein Sprachbefehl hinterlegt werden, der die Routine auslöst. Konnte bisher nur eine Anweisung als Auslöser für die Routinen hinterlegt werden, gibt es nun sieben Möglichkeiten.

Die Geräte von Amazon wurden noch einmal gekürzt (Fire TV, Echo, eero, Blink & Kindle)

Dies ermöglicht es Ihnen, verschiedene Wörter und Befehle in einer Routine zu verwenden (z. B. TV und TV). Früher mussten Sie dafür viele Routinen konstruieren, jetzt können Sie jeder neuen Routine eine eigene Befehlsstruktur geben. Für die Nutzung der Alexa-App ist das ein kleines, aber nützliches Feature. Alles andere funktioniert wie bisher, mit Ausnahme der neuen Option “Einen weiteren Satz hinzufügen”.

#gallery-1 margin: auto; ; ; ; ; ; ; ; float: left; margin-top: 10px; text-align: center; width: 50% ; #gallery-1.gallery-item float: left; margin-top: 10px; text-align: center; width: 50% ; #gallery-1 img border: solid 2px #cfcfcf; } #gallery-1.gallery-caption margin-left: 0; #gallery-1.gallery-caption margin-right: 0; #gallery-1.gallery-caption margin- /* Siehe wp-includes/media.php für Galerie shortcode() */

Share.

Leave A Reply