Achten Sie auf die Delta-Variante, so die Corona-Warn-App.

0

Achten Sie auf die Delta-Variante, so die Corona-Warn-App.

Die Delta-Variante des Corona-Virus gehört zu den “virus variants of concern” (VoC), die sich leider auch in Deutschland ausbreiten. Sie gilt als besonders ansteckend. Die Macher der Corona-Warn-App haben dies zur Kenntnis genommen und in einem Blog-Beitrag mitgeteilt, dass die Risikoberechnung möglicherweise aktualisiert wird. Allerdings gibt es derzeit noch keine ausreichenden Daten.

Das Robert-Koch-Institut, die Deutsche Telekom, SAP und das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen (IIS) diskutieren aktiv darüber, wie die Risikoberechnung in diesem Umfeld angepasst werden kann. Bevor eine Änderung umgesetzt werden kann, sind jedoch weitere wissenschaftliche Nachweise erforderlich. Zur Beurteilung des Ist-Zustandes werden regelmäßig verschiedene Datenquellen ausgewertet und zur Entscheidungsfindung herangezogen. Die Risikoeinschätzung in der Warn-App Corona basiert auf den Handlungsempfehlungen der Gesundheitsbehörden für die analoge Kontaktpersonenbestimmung.

Folglich werden alle dort vorgenommenen Änderungen in der App berücksichtigt. Um von der App als Begegnung mit erhöhtem Risiko gewertet zu werden, müsste eine Begegnung mit einer positiv auf SARS-CoV-2 getesteten Person für mindestens 9 gewichtete Minuten in einem definierten Nahbereich (rote Kachel) gemessen werden. Übrigens: Sollte sich eine Änderung ergeben, müssen Sie als App-Nutzer nicht aktiv werden: dies geschieht serverseitig. Wir werden Sie natürlich auf dem Laufenden halten, wenn es neue Informationen gibt.

Share.

Leave A Reply