Ab Juni sind der Telekom Speedport Smart 4 und Speed Home WLAN verfügbar.

0

Ab Juni sind der Telekom Speedport Smart 4 und Speed Home WLAN verfügbar.

Bereits vor einiger Zeit konnten wir unsere Leser auf den Speedport Smart 4 und das Speed Home WLAN der Deutschen Telekom aufmerksam machen. Nun wurde die neue Internet-Hardware offiziell vorgestellt und vom Konzern in die Ausstellung gestellt. Zeit, diejenigen auf den neuesten Stand zu bringen, die unsere ersten Vorabinformationen verpasst haben – oder diejenigen, die in Kürze einen Besuch auf den Seiten der Telekom planen.

Der Speedport Smart 4 ist für IP-basierte Telekom-Anschlüsse mit bis zu 2000 Mbit/s Anschlussgeschwindigkeit ausgelegt (unterstützt die Standards ADSL, ADSL 2+, VDSL mit Vectoring und Super-Vectoring sowie Glasfaser (FTTH)). Ein OLED-Display am Gerät zeigt Informationen zu den Funktionen an. Der Speedport hat modernste WLAN-Technik an Bord, darunter Wi-Fi 6 (802.11ax) und Mesh-Fähigkeit (bis zu 5 Mesh-Punkte können angeschlossen werden). Das Gadget verfügt über zwei 2,4-GHz- und vier 5-GHz-Antennen sowie über zwei Gigabit-Ethernet-LAN-Anschlüsse und einen USB-Port.

Mehr Informationen? WLAN Gigabit (bis zu 6.000 Mbit/s) (2,4 GHz -1.200 Mbit/s und 5GHz -4.800 Mbit/s) – 100 potenzielle WLAN-Clients, Wi-Fi 6 nach IEEE 802.11ax (abwärtskompatibel, bis zu 9 Antennen für 2,4GHz, 5GHz und DECT), Verwaltung von DECT-ULE-Komponenten oder Zigbee und HomematicIP über einen Extra-Stick, sowie über einen USB-Hub

Die Mesh-Basis kann bis zu 5 Mesh-Repeater verwalten – in diesem Szenario wahrscheinlich den Speedport Smart 4 – und es sind bis zu 4,8 Gbit/s bei 160 MHz Kanalbandbreite möglich. Bei Verwendung eines älteren Speedport oder eines Routers eines Drittanbieters dient das erste “Speed Home WLAN”-Modul als Mesh-Basis, die mit bis zu fünf weiteren Speed Home WLAN-Modulen erweitert werden kann (mindestens 1 Speed Home WLAN wird für die Erweiterung benötigt). Das Einrichten von Google WiFi oder Eeros hinter einer FRITZ!Box wäre ähnlich. Am Mesh-Repeater stehen zwei Gigabit-LAN-Anschlüsse zur Verfügung. Unterstützt werden WPA2, WPA3, WPA2/WPA3-Mixed-Mode sowie der erwähnte Wi-Fi 6-Standard (IEEE 802.11ax) mit 2,4 und 5 GHz, zwei 2,4-GHz- und vier 5-GHz-Antennen.

Was inzwischen auch bekannt ist: Wie das Speed Home WLAN soll auch der Speedport Smart 4 beim Thema Umweltbilanz punkten. Die Verpackung besteht aus recyceltem Karton und FSC-Mix-zertifiziertem Papier. Die Telekom verwendet 30 Prozent weniger Kartonmaterial und verzichtet komplett auf Kunststoff.

Der Speedport Smart 4 wird ab dem 8. Juni zum einmaligen Preis von 169,99 erhältlich sein… diese Meldung wird in Kürze aktualisiert.

Share.

Leave A Reply