Ab heute sind digitale Impfscheine in den ersten Apotheken erhältlich.

0

Ab heute sind digitale Impfscheine in den ersten Apotheken erhältlich.

Für Personen, die vollständig gegen das Corona-Virus geimpft sind, dürfen die ersten deutschen Apotheker ab heute einen digitalen Impfausweis ausstellen. Verbraucher können nun auf dem Portal mein-apothekenmanager.de, das bisher nur Schnelltest-Apotheken auflistete, kostenlos Apotheken in ihrer Nähe identifizieren, die den digitalen Impfnachweis anbieten. Neben dem Impfausweis gibt es auch Informationen zu Botendiensten und Parkplätzen. Laut dem Deutschen Apothekerverband e.V. soll das Angebot von “mein-apothekenmanager.de” in Zukunft weiter ausgebaut werden. “Die Zahl der Apotheken, die das Angebot anbieten, wird in der Anfangszeit wahrscheinlich noch begrenzt sein. Wir gehen aber davon aus, dass die Zahl der Apotheken schnell in den vierstelligen Bereich steigen wird”, sagt Thomas Dittrich, Vorsitzender des Deutschen Apothekerverbandes (DAV).

Um Ihnen einen schnellen Überblick zu verschaffen, haben wir einige Themen ausgewählt, über die es sich zu lernen lohnt:

Es ist wichtig zu verstehen, was ein digitaler Impfnachweis bedeutet.

In Impfkliniken und Arztpraxen in Baden-Württemberg gibt es einen digitalen Impfausweis.

Am Donnerstag wird in Deutschland ein digitaler Impfausweis eingeführt.

Die CovPass-App des RKI wurde als digitaler Impfnachweis eingeführt.

Die Warn-App Corona wurde in der Version 2.3 mit einem digitalen Impfnachweis ausgeliefert.

CovPass: Ein digitaler Impfnachweis, der als QR-Code an Geimpfte verschickt wird.

Ab dem 14. Juni haben Apotheker eine digitale Impfbestätigung.

Share.

Leave A Reply