A24, ein unabhängiges Filmstudio, soll Gerüchten zufolge einen Verkauf für 3 Milliarden Dollar anstreben.

0

A24, ein unabhängiges Filmstudio, soll Gerüchten zufolge einen Verkauf für 3 Milliarden Dollar anstreben.

Gerüchten zufolge erwägt A24, sich selbst zum Verkauf zu stellen, in der Hoffnung, übernommen zu werden. Laut Variety ist eine angebliche Preisspanne von 2,5 bis 3 Mrd. US-Dollar im Gespräch. Das erscheint auf den ersten Blick riesig, denn ich bin mir ziemlich sicher, dass der Verkauf für viele Leser nichts bedeuten wird. Allerdings ist A24 ein bekanntes Studio, das Filme wie “The Witch”, “The Lighthouse” und sogar “Moonlight” produziert hat.

A24 hat sich den Ruf erarbeitet, einzigartige Filme für Cineasten zu produzieren, die von der Kritik im Allgemeinen positiv aufgenommen werden. Das Unternehmen gewinnt häufig Auszeichnungen bei Preisverleihungen. Darüber hinaus engagiert sich der Konzern inzwischen auch in der Fernsehbranche. A24 ist zum Beispiel die Produktionsfirma hinter der HBO-Serie “Euphoria” mit Zendaya (“Spider-Man: Far From Home”) in der Hauptrolle. Eine mögliche Übernahme soll dagegen schwieriger sein.

Weil es nun durch Lizenzen an ausgewählte TV-Sender und Streaming-Anbieter gebunden ist, ist das bestehende Repertoire an Filmen und Serien von A24 weniger interessant. A24 hat zum Beispiel einen Deal mit Apple, für den es “On the Rocks” von Sofia Coppola mit Bill Murray und Rashida Jones in den Hauptrollen zur Verfügung stellte. Eine Übernahme scheint sich aufgrund der Marke, des kreativen Talents und des guten Managements bei A24 zu lohnen. Dies ist jedoch problematisch, denn wenn ein Interessent übernimmt, könnten die Verantwortlichen gezwungen sein, die Firma zu verlassen.

A24 hat sich zu diesem Thema nicht geäußert. Auch Apple, das als der wahrscheinlichste Partner für eine Übernahme von A24 gilt, schweigt. In Wirklichkeit würden sich die beiden Marken wahrscheinlich gut verstehen, wenn Apple A24 weitgehend eigenständig arbeiten ließe. Die Tatsache, dass Filme wie “The Lighthouse” immer wieder für Gesprächsstoff sorgten und nicht nur Kritiker in ihren Bann zogen, sondern auch Preise gewannen und von einer breiten Masse an Cineasten gesehen wurden, ist ein wichtiger Aspekt.

Share.

Leave A Reply