Wintersport am Wochenende – Erleben Sie Biathlon in Kontiolahti heute live im Free-TV.

0

Wieder werden scharfe Schüsse abgegeben.

Bei der Saisoneröffnung des Biathlon-Weltcups 2020/21 laufen die Männer und Frauen im finnischen Kontiolahti.

Alle vier Rennen werden live im Free-TV des ZDF und online in der Mediathek übertragen.

Sie können die Rennen auch live auf Eurosport 1 und im Eurosport Player verfolgen.

In Österreich übertragen ORF 1 und ORF 1 Sport die Rennen.

In der Schweiz ist SRF 2 präsent.

Auch DAZN streamt die Rennen.

Das Rennen startet am 28.

November mit dem Einzel um 11:00 Uhr.

Bei den Frauen beginnt das Rennen etwas später um 14:20 Uhr.

Ein Tag später folgt am 29.

29. November um 10:30 Uhr der Sprint der Männer über 10 Kilometer, die Frauen starten ihre 7,5 Kilometer um 13:40 Uhr.

In Deutschland macht der Biathlon-Weltcup nur in Oberhof Station.

Ruhpolding wurde aus dem Weltcup-Kalender gestrichen.

Dort sowie in den oesterreichischen Hochfilzen und in Antholz/Italien sind keine Besucher erlaubt.

Trotz der Corona-Pandemie werden die Biathleten voraussichtlich auch in diesem Jahr von Stadionfans unterstuetzt.

Nach einer Anfrage der oesterreichischen Nachrichtenagentur APA wurde fuer die beiden Einzelrennen am Samstag bisher der 1.

Fuer die beiden Einzelrennen am Samstag wurden bereits 000 Tickets verkauft, fuer die Sprints am Sonntag wurden rund 800 Karten verkauft.

Um den nötigen Abstand zu halten, sollen die Fans auf vier Tribünen verteilt werden.

So können Sie den Biathlon in Kontiolahti heute live im Free-TV verfolgen
Kontiolahti: Zuschauer im Stadion sind erlaubt
Biathlon in Kontiolahti: Alle Wettkämpfe auf einen Blick
Skispringen in Kuusamo live im Fernsehen
Skispringen in Kuusamo: Alle Wettkämpfe auf einen Blick

Am Mittwoch (25.

November) wurden Koronafälle in mehreren Teams bekannt.

Mitglieder der Teams aus Russland, Lettland und Moldawien sind mit dem Coronavirus infiziert.

Die betroffenen Athleten befinden sich in Isolation.

Am Wochenende wird nicht nur gelaufen und geschossen, sondern auch gesprungen.

Eine Woche nach dem Start in Wisla, wo der Deutsche Markus Eisenbichler eine gute Figur machte, ist der Skisprung-Weltcup mit Kuusamo tatsächlich im Winter angekommen.

Inmitten von Eis und Schnee sind zwei Einzelsprünge aufgereiht: Am Samstag beginnt das Einzelspringen um 16.30 Uhr, das zweite folgt am Sonntag um 15.30 Uhr.

Nach Österreich ist auch das russische Team vom Coronavirus betroffen.

Der russische Verband teilte am Mittwoch mit (25.

Michail Maksimotschkin wurde positiv auf COVID-19 getestet, so dass das gesamte russische Team nicht in Kuusamo teilnehmen kann.

Wie der Österreichische Skiverband mitteilte, sind auch Cheftrainer Andreas Widhölzl und die Skispringer Gregor Schlierenzauer und Philipp Aschenwald infiziert.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag auf Facebook mit! Teilen ist liebevoll….

Share.

Leave A Reply