Messi bricht Pelé’s Rekord mit 644 Toren für Barcelona

0

Lionel Messi brach den Rekord von Pelé und erzielte beim 3:0-Sieg des FC Barcelona gegen Valladolid am Dienstag sein 644.

Messi schaffte das Kunststück in der 65. Minute, unterstützt von dem 18-jährigen Pedro “Pedri” Gonzalez.

Nachdem er den Ball in der Nähe der Strafraumgrenze erhalten hatte, rollte Pedri geschickt mit seinem Stiefel über den Ball, um ihn hinter sich zu schieben und so den Lauf des Argentiniers zu treffen.

Mit diesem geschickten Pass hatte Messi freie Bahn, um Torhüter Jordi Masip zu überwinden, der ihn zuvor zweimal abgewehrt hatte.

“Als ich anfing, Fußball zu spielen, hätte ich nie gedacht, dass ich irgendeinen Rekord brechen würde, schon gar nicht den, den ich heute erreicht habe und den Pelé gehalten hat”, schrieb Messi nach dem Spiel auf Instagram.

“Ich kann mich nur bei allen bedanken, die mir in diesen Jahren geholfen haben, meinen Teamkollegen, meiner Familie, meinen Freunden und allen, die mich jeden Tag unterstützen.”

Es ist ein weiterer Rekord für Messi, der mit 13 Jahren zum FC Barcelona kam und 2004 mit 17 Jahren sein Debüt im Wettbewerb gab.

“Der Sieg zeigt, dass wir einen starken Kader haben, in dem es viel Wettbewerb um Spielzeit gibt”, sagte Barcelonas Trainer Ronald Koeman.

“Er beweist, dass wir bei einem Kalender voller Spiele einige Spieler ausruhen können. Wir haben diesen Sieg errungen, indem wir guten Fußball gespielt haben. Die Mannschaft war von Anfang an konzentriert.”

Barcelona bleibt mit acht Punkten Rückstand auf Atletico Madrid auf dem fünften Platz.

Am Samstag, nachdem Messi sein 643. Tor erzielt und den Rekord von Pele egalisiert hatte, lobte ihn der große Brasilianer auf Instagram.

“Wenn dein Herz vor Liebe überläuft, ist es schwierig, deinen Weg zu ändern”, schrieb er.

“Wie du, weiß ich, wie es ist, jeden Tag das gleiche Trikot zu lieben. Wie du weiß ich, dass es nichts Besseres gibt als den Ort, an dem wir uns zu Hause fühlen.

“Glückwunsch zu deinem historischen Rekord, Lionel. Aber vor allem gratuliere ich dir zu deiner wunderbaren Karriere bei Barcelona. Geschichten wie unsere, so lange denselben Verein zu lieben, werden im Fußball leider immer seltener. Ich bewundere dich sehr, Leo Messi.”

Pelé, 80, debütierte 1956 im Alter von 15 Jahren bei Santos und spielte bis 1974 für den Verein und bestritt insgesamt 665 Pflichtspiele.

Messi, 33, versuchte im Sommer Barcelona zu verlassen, wurde aber vom damaligen Präsidenten Josep Maria Bartomeu frustriert, der ihn nicht umsonst gehen lassen wollte.

Seitdem hat der Kapitän seine Bindung an den Verein bekräftigt, bei dem er einen Vertrag bis zum Ende der laufenden Saison hat, obwohl es weiterhin viele Spekulationen über seine Zukunft gibt.

Messi hält auch den Rekord für die meisten Ballon d’Or-Gewinne und holt 2019 seinen sechsten.

Share.

Leave A Reply