Die argentinische Fussballgröße Maradona wird erfolgreich operiert.

0

Maradona, der am Montag wegen Anämie und Dehydrierung eingeliefert wurde, unterzog sich einer Operation wegen eines subduralen Hämatoms.

Der argentinische Fussballstar Diego Maradona unterzog sich am Dienstag in einer spezialisierten Privatklinik in Buenos Aires einer erfolgreichen Hirnoperation wegen eines Blutgerinnsels, sagte sein Arzt.

“Es ist uns gelungen, das Blutgerinnsel erfolgreich zu entfernen. Diego hat die Operation gut verkraftet”, sagte Leopoldo Luque in der Privatklinik der Ikone in der Hauptstadt Buenos Aires.

“Es ist unter Kontrolle, es gibt einen kleinen Abfluss [von Blut]. Er wird unter Beobachtung bleiben.”

Maradona hatte ein subdurales Hämatom, das eine Blutansammlung zwischen einer Membran und seinem Gehirn ist, sagte Luque. Er beschrieb den Eingriff als “Routine-Operation”.

Er sagte, das Problem sei wahrscheinlich durch einen Unfall verursacht worden, aber Maradona sagte, er erinnere sich nicht an das Ereignis. Luque sagte, das Gerinnsel sei “nicht wahrnehmbar” gewesen, und diejenigen, die an einem solchen Blutgerinnsel litten, erinnerten sich selten daran, einen Schlag auf den Kopf erhalten zu haben.

Maradona, der am Freitag 60 Jahre alt wurde, war schon einmal krank. Er überlebte zwei Herzinfarkte, zog sich außerdem eine Hepatitis zu und unterzog sich einer Magenbypass-Operation.

Gruppen von Fans versammelten sich vor der Klinik mit Transparenten, auf denen Maradonas Gesicht und die Worte “Komm schon, Diego!” zu sehen waren.

“Ich bin mit meiner Frau gekommen, um den größten Spieler aller Zeiten zu unterstützen”, sagte Fan Oscar Medina der Nachrichtenagentur AFP.

“Einmal mehr hat ihm seine Gesundheit einen Streich gespielt, aber er hat Antikörper, die er mit Hilfe des Volkes wiederherstellen kann”, fügte Medina hinzu.

“Ich fühle mich sehr traurig und impotent, aber wir werden bis zum letzten Tag an seiner Seite bleiben”, sagte ein anderer Fan, Matias Di Sciosio.

Der Weltmeister von 1986 wurde in die Olivos-Klinik in La Plata, südlich von Buenos Aires, transportiert. Da die Operation erfolgreich war, konnte Maradona nach 48 Stunden nach Hause gehen, sagte sein Arzt.

‘Viele Belastungen’.

Maradona wurde vom Krankenhaus in La Plata, 60 Kilometer (37 Meilen) südlich von Buenos Aires, in Begleitung einer seiner Töchter, Giannina, um 18.00 Uhr (2100 GMT) in die Hauptstadt verlegt.

Dutzende von Gimnasia-Fans vor dem Krankenhaus in La Plata riefen seinen Namen, als er das Krankenhaus verließ.

Zu Beginn des Tages behauptete Luque, Maradona fühle sich “viel besser und wolle das Krankenhaus verlassen”, bestand aber darauf, dass der Trainer von Gimnasia Y Esgrima an Anämie – einem Mangel an Eisen in seinem Körper – und Dehydrierung leide.

Luque sagte, dass er sich dadurch “sehr schwach und sehr müde” fühle. Nach weiteren Tests wurde bei ihm das Blutgerinnsel diagnostiziert.

Er vermutete auch, dass der Lebensstil von Maradona zu seinem Zustand beigetragen hatte.

“Er ist ein älterer Patient mit vielen Belastungen in seinem Leben. Es ist eine Zeit, in der wir ihm helfen müssen. Es ist sehr schwierig, Maradona zu sein”, sagte Luque über den Star.

Er sagte, dies sei ein Zustand, der auch die derzeitige Vizepräsidentin Cristina Kirchner betraf, als sie Präsidentin war.

Der Arzt schloss jeglichen Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie aus, die das südamerikanische Land verwüstet, von dem ein Großteil noch immer unter Hausarrest steht.

Maradona gilt als hochgradig anfällig für Coronavirus-Komplikationen, sollte er infiziert werden.

Letzte Woche begann er zum zweiten Mal mit der Selbstisolation, nachdem ein Leibwächter Coronavirus-Symptome zeigte, obwohl er später negativ getestet wurde.

An seinem Geburtstag kam er kurz zu seinen Spielern auf den Trainingsplatz des Clubs, hatte aber offensichtlich Schwierigkeiten beim Gehen und musste nach nur 30 Minuten Aufenthalt von seinen Assistenten weggeholfen werden.

“Es bricht mir das Herz, ihn so zu sehen”, twitterte Giannina am nächsten Tag.

Maradonas Fans hängen vor einem Krankenhaus, in das er eingeliefert wurde, ein Transparent mit seinem Porträt auf [Matias Baglietto/Reuters].

Der Fussballer, der 1986 mit Argentinien die Weltmeisterschaft gewann und weithin als einer der größten Spieler aller Zeiten gilt, neben dem Brasilianer Pele, der im vergangenen Monat 80 Jahre alt wurde.

Maradona hat seit seiner Blütezeit als Spieler immer wieder für Kontroversen gesorgt, da er von der Weltmeisterschaft 1994 in den Vereinigten Staaten wegen Dopings nach Hause geschickt wurde und als Trainer immer wieder aus dem Spiel ausschied.

Das letzte Mal trat er an seinem 60. Geburtstag am Freitag vor dem Ligaspiel seiner Mannschaft gegen Patronato in der Öffentlichkeit auf.

Dutzende Fans von Gimnasia y Esgrima hatten sich im Krankenhaus versammelt, schwenkten Fahnen und hielten Plakate mit Unterstützungsbotschaften in der Hand, während sie auf Nachrichten über Maradonas Gesundheitszustand warteten.

“Was wir uns am meisten wünschen, ist, dass Diego aus all dem herauskommt. Er kann es, er ist der Größte, der Größte auf der Welt”, sagte Diego Bermudez, 41, ein Maradona-Fan, der vor dem Krankenhaus wartete.

Der argentinische Trainer Diego Maradona und Stürmer Lionel Messi nach einem Spiel bei der Weltmeisterschaft 2010 [AFP]
Er braucht Unterstützung”.

Maradona hat Schwierigkeiten, Eisen zu behalten, da er sich 2005 einer Magenbypass-Operation unterzog, bei der er 50 kg abnehmen musste, wodurch er anfällig für Anämie wurde, sagte Luque.

Obwohl er sich von einer gut dokumentierten Sucht nach harten Drogen erholt hat, nimmt Maradona Medikamente in Form von Beruhigungsmitteln und Anxiolytika ein.

Luque sagte, dass Maradona, dessen Tor der “Hand Gottes” gegen England zu den umstrittensten in der Geschichte der Weltmeisterschaft gehört, etwa eine Woche lang traurig war und sich weigerte, vor seiner Ankunft in der Klinik zu essen.

Share.

Leave A Reply