Das Pakistan Cricket Board erhält seine erste weibliche Direktorin.

0

Alia Zafar, eine Führungskraft im Personalwesen, wurde als einer der vier unabhängigen Direktoren in den Cricket-Vorstand berufen.

Alia Zafar wurde als einer der unabhängigen Direktoren in den Pakistan Cricket Board (PCB) berufen und ist damit die erste Frau, die in dem cricketverrückten südasiatischen Land in dieses Amt berufen wurde.

Zafar, eine Führungskraft im Personalwesen, wurde unter die vier neuen PCB-Direktoren aufgenommen. Bei den anderen handelt es sich um den Finanzvorstand Javed Kurieshi, den Wirtschaftswissenschaftler Asim Wajid Jawad und den Konzernchef Arif Saeed.

Zafar, der in leitenden Positionen im Unternehmenssektor tätig war, wurde für eine Amtszeit von zwei Jahren ernannt. Sie arbeitete auch für das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) und die Organisation der Vereinigten Staaten für internationale Entwicklung (USAID).

Die neue Verfassung des PCB, die im vergangenen Jahr in Kraft trat, schreibt vor, dass der Gouverneursrat mindestens eine von vier unabhängigen Direktoren mit mindestens einer Frau besetzt sein muss.

“Ich begrüße die neu ernannten unabhängigen Mitglieder, insbesondere Frau Alia Zafar, das erste weibliche unabhängige Mitglied, was ein riesiger Schritt vorwärts bei der Verbesserung der Führungsstruktur des PCB ist”, sagte der Vorsitzende des PCB, Ehsan Mani, am Dienstag.

“Die vier neuen Mitglieder bringen einen Reichtum an vielfältigem Wissen mit, das die beruflichen Perspektiven und die Arbeit des PCB nur verbessern wird.

Die erneuerte Struktur des PCB hat dazu geführt, dass sechs Provinzteams – Belutschistan, Zentral-Punjab, Süd-Punjab, Khyber Pakhtunkhwa, Sindh und Nord – an erstklassigen Kricket-Turnieren teilnehmen.

Mehr als 50 Jahre lang stellten Banken neben Stadtmannschaften in Pakistan Mannschaften in erstklassigen Turnieren auf.

Share.

Leave A Reply