Cristiano Ronaldo: Ex-Man Utd-Boss Sir Alex Ferguson sagt: “Setz deine besten Spieler ein”.

0

Die Experten von “Match of the Day” waren “sehr überrascht”, dass Cristiano Ronaldo am Wochenende nicht in der Startaufstellung von Manchester United stand – und sein ehemaliger Chef Sir Alex Ferguson offenbar auch.

In einem Gespräch mit dem ehemaligen UFC-Champion Khabib Nurmagomedov im Old Trafford wurde der legendäre Ex-United-Manager gefilmt, als er sagte: “Man sollte immer mit seinen besten Spielern beginnen”.

Dies geschah, nachdem Ronaldo beim 1:1-Unentschieden von United gegen Everton am Samstag bis zur 57. Minute auf der Bank geblieben war.

In dem Video, das auf Nurmagomedovs Instagram gepostet wurde, ist zu sehen, wie Ferguson andeutet, dass die Toffees Auftrieb bekamen, “als sie sahen, dass Ronaldo nicht spielte…”.

Nurmagomedov erinnerte Ferguson dann daran, dass Ronaldo in der zweiten Halbzeit eingewechselt wurde, bevor der Schotte sagte, dass Spieler seines Kalibers in der Startelf stehen sollten.

Ronaldo stürmte nach der Halbzeit vom Platz, wirkte frustriert und murmelte vor sich hin.

“Wenn man Cristiano Ronaldo hat, muss man ein Team und eine Struktur um ihn herum aufbauen, damit es für ihn funktioniert”, sagte der ehemalige England- und Arsenal-Stürmer Ian Wright bei Match of the Day.

“Wenn du ihn in deinem Team hast, einen Matchwinner, und du kannst es nicht so einrichten, dass er mitspielen kann, um das zu tun, was er tut, dann wird er einfach vom Platz gehen.

Doch United-Chef Ole Gunnar Solskjaer verteidigte seine Entscheidung, den 36-jährigen portugiesischen Kapitän zu schonen.

“Ich und er, wir verstehen mehr als die Experten”, sagte Solskjaer.

“Es geht darum, die richtigen Momente zu wählen, um ihn zu spielen oder nicht zu spielen. Er ist nicht mehr der Jüngste, aber er ist so professionell wie immer und bereit, zu spielen, und er kam heute mit Energie und Einstellung.

Mike Phelan, der Assistenztrainer von United, hat sich mit dem Verein auf einen neuen Vertrag bis 2024 geeinigt.

Phelan war Mitglied des Trainerteams von Ferguson, bevor er ins Old Trafford zurückkehrte, als Solskjaer im Dezember 2018 zunächst zum Interimstrainer ernannt wurde.

United arbeitet außerdem daran, die Verträge der Trainer der ersten Mannschaft, Michael Carrick und Kieran McKenna, zu verlängern.

 

Share.

Comments are closed.