Wissenschaftler entdecken Herzschlag eines supermassiven Schwarzen Lochs 600 Millionen Lichtjahre entfernt

0

Wissenschaftler haben bestätigt, dass der Herzschlag eines supermassiven Schwarzen Lochs auch nach 10 Jahren noch stark ist.

Astronomen sagen, dass dies der längste lebende Herzschlag ist, den man je in einem Schwarzen Loch gesehen hat, und dass er dazu beitragen kann, den Wissenschaftlern mehr über seine Größe und den Raum um das Schwarze Loch herum zu sagen.

Der Herzschlag des Schwarzen Lochs wurde erstmals 2007 im Zentrum einer Galaxie namens RE J1034+396 entdeckt, die etwa 600 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt ist.

Wissenschaftler zeichneten es stündlich auf, bis der Satellit, der es beobachtete, 2011 seine Bahn von unserer Sonne blockiert bekam.

Der Röntgensatellit XMM-Newton der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) entdeckte 2018 den Herzschlag wieder, der immer noch stark ist!

Wie lässt ein Schwarzes Loch ein Herz schlagen?

Der Herzschlag eines Schwarzen Lochs ist ganz anders als der des menschlichen Herzens.

Er entsteht, wenn Materie auf ein Schwarzes Loch fällt, weil es Materie in seine Richtung saugt und dabei enorme Energieausbrüche in einem sich wiederholenden Muster freisetzt, wie ein Herzschlag.

Materie ist der “Stoff”, aus dem das Universum besteht, alles, was Raum einnimmt und Masse hat, ist Materie.

Die Zeit zwischen den einzelnen Schlägen kann den Wissenschaftlern mehr darüber verraten, wie die Materie in der Nähe des Schwarzen Lochs aussieht – zum Beispiel wie groß sie ist.

Die Forschung wurde von Wissenschaftlern der Nationalen Astronomischen Observatorien, der Chinesischen Akademie der Wissenschaften und der Universität Durham entdeckt.

Hauptautor Dr. Chichuan Jin, sagte: “Dieser Herzschlag ist erstaunlich!

“Er beweist, dass solche Signale, die von einem supermassiven Schwarzen Loch ausgehen, sehr stark und anhaltend sein können. Er bietet den Wissenschaftlern auch die beste Gelegenheit, die Art und den Ursprung dieses Herzschlagsignals weiter zu untersuchen”.

Der nächste Schritt für die Forscher besteht darin, ihre Ergebnisse zu untersuchen und zu sehen, wie es im Vergleich zu anderen Schwarzen Löchern in unserer Galaxie aussieht.

Share.

About Author

Avatar

Mein Name ist Rainer Proksch. Ich bin 37 Jahre alt. Ich schreibe seit mehr als 4 Jahren Zeitungsartikel. Ich interessiere mich für Nachrichten aus Wirtschaft und Wirtschaft. Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie mich bitte unter [email protected]

Leave A Reply