Diese elektrischen Zahnbürsten bringen Ihre Zähne zum Glänzen.

0

Aber sind elektrische Zahnbürsten wirklich besser als Handzahnbürsten? In jedem Fall bestätigen Zahnärzte, dass sie bessere Ergebnisse bei der täglichen Zahnpflege erzielen.

Deshalb stellen wir hier einige Modelle mit Ultraschall und Rotation vor, die im Test besonders gut abgeschnitten haben.

Jeder, der schon einmal seine Zähne mit einer elektrischen Zahnbürste geputzt hat, wird sofort den Unterschied zu einer herkömmlichen Zahnbürste bemerken.

Denn die Zähne fühlen sich einfach glatter und sauberer an.

Weil die rotierenden oder vibrierenden Bürsten Plaque und Speisereste von den Zahnoberflächen und sogar aus den Zahnzwischenräumen gründlich entfernen können.

Rotierende Bewegungen und Ultraschall reinigen mit hoher Frequenz und bürsten automatisch auf Knopfdruck.

Trotzdem schonen die Bürsten das Zahnfleisch, das beim manuellen Schrubben oft zu stark in Mitleidenschaft gezogen wird.

Eine elektrische Zahnbürste ist sehr einfach zu bedienen, so dass auch Kinder Spaß am Zähneputzen haben.

Die Oral-B Pro 900 Sensi UltraThin von Braun setzte sich als Testsieger 2019 bei einem Vergleich von Zahnbürsten unter 100 Euro durch.

Die Oral-B Produkte gehören zu den beliebtesten elektrischen Zahnbürsten überhaupt und sorgen seit Jahrzehnten für saubere Zähne bei Jung und Alt.

Die Bürsten reinigen extrem gründlich durch Rotation und entfernen 100 Prozent mehr Plaque als Handzahnbürsten.

Je nach individuellem zahnärztlichen Bedarf stehen verschiedene Bürstenköpfe zur Verfügung, die bei jedem Bürstvorgang für eine bessere Zahnhygiene ausgetauscht werden können.

Sensi UltraThin bietet drei Programme für die Grundpflege an: Tägliche Reinigung, Sensitive für empfindliche Zähne und Whitening.

Der Timer zeigt die Bürstzeit für die von Zahnärzten empfohlenen zwei Minuten an.

Seit dem Auftritt der Gründer in “The Lion’s Den” haben sich die elektrischen Happybrush-Zahnbürsten vollständig auf dem Zahnpflegemarkt etabliert.

Selbst in einem Testvergleich überzeugte das Gerät mit rotierendem Bürstenkopf – und das bei einem Preis von rund 50 Euro.

Gegen einen geringen Aufpreis ist die Bürste als Set inklusive Reiseetui und Zahnpasta erhältlich.

Dank der speziellen Flexkopftechnik wird ein zu hoher Druck beim Bürsten verhindert.

Das schlichte Design in Schwarz wird vor allem Männer ansprechen.

Testsieger bei den elektrischen Zahnbürsten
Happybrush für unterwegs
Sonicare von Philips
Schallzahnbürste aus Silk’n
Billige Zahnbürste von Grundig
Luxuspflege mit dem Oral-B-Genie
2-in-1-Set mit Munddusche

Im höheren Preissegment erreichte die Schallzahnbürste Sonicare des Herstellers Philips als Testsieger die Spitzenposition.

Mit bis zu 62.

000 Bürstenkopfbewegungen pro Minute haben Plaque und Speisereste keine Chance.

Das Prinzip der Schalltechnologie: Die schnellen Bewegungen des Bürstenkopfes erzeugen einen Flüssigkeitsstrom im Mund, der auch die Zahnzwischenräume gründlich reinigt.

Die elektrische Zahnbürste lässt sich mit vier Reinigungsprogrammen und drei Intensitätsstufen an die Bedürfnisse der Zähne anpassen.

Die Silk’n sonic Zahnbürste ist billiger, aber nicht schlechter.

Unter den fünf Putzstufen gibt es eine Massagefunktion, die sozusagen Wellness für die Zähne bedeutet und die Gesundheit von Zähnen und Zahnfleisch durch die Anregung der Durchblutung unterstützt.

Die 31.

000 Bürstenkopfbewegungen pro Minute reichen aus, um ein gutes Zahnputzergebnis zu erzielen.

Die wiederaufladbare Batterie hält bis zu drei Wochen, so dass die Schallzahnbürste auch auf Reisen mitgenommen werden kann.

Gut und günstig, d.h. für ca. 50 Euro: Grundig ist vielleicht nicht der bekannteste Hersteller für elektrische Zahnbürsten, aber die Schallzahnbürste steht der Konkurrenz in nichts nach.

48.

000 Schwingungen pro Minute, fünf Reinigungsprogramme und eine Timerfunktion überzeugten in mehreren Tests und machen die Zahnbürste zu einer soliden Zahnbürstenhilfe für den kleinen Geldbeutel.

Besonders beeindruckt zeigte sich die Stiftung Warentest von den unterschiedlichen Farbtönen der einzelnen Reinigungsprogramme.

So macht das Zähneputzen viel mehr Spaß.

Die Oral-B Genius X 20000N ist die richtige Wahl für alle, die ihre Zähne mit einem Rundum-Pflegeprogramm behandeln wollen und auf Hightech stehen.

Die elektrische Zahnbürste hebt die Zahnpflege auf ein neues Niveau, denn im Mittelpunkt steht nicht nur der Putzvorgang, sondern auch die Analyse des Putzverhaltens über eine kostenlose App.

Es stehen verschiedene Reinigungsprogramme zur Auswahl: Brightening, Pro Clean, Sensitive, Zahnfleischschutz und Zungenreinigung.

Bei den Top-Geräten sind Timer und Drucksensor eine Selbstverständlichkeit.

Für optimale Zahnhygiene empfehlen wir eine elektrische Zahnbürste mit Munddusche.

Das Oral-B Mundpflegezentrum reinigt selbst kleinste Lücken, denn der Wasserstrahl entfernt hartnäckige Speisereste und Bakterien, die beim Zähneputzen nicht von der Bürste erfasst wurden.

Einige Rückstände sind vor allem am Zahnfleischrand verborgen.

Share.

Leave A Reply