Weihnachtsbaum-Recycling – Diese Möglichkeiten gibt es.

0

Das lässt sich am besten aus dicken Ästen machen, erklärt der föderale Naturweihnachtsbaum.

Besonders dicke Varianten eignen sich etwa zum Rühren von Farbe, mäßig dicke zum Mischen von Teig.

Dünne Quirle können Milch oder Eier aufschlagen.

Unzählige Weihnachtsbäume werden jedes Jahr verwendet und müssen nach den Feiertagen entsorgt werden.

Dies hat einen schlechten Einfluss auf die Umwelt.

Inzwischen gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die Tannen zu recyceln.

Eine davon ist die Herstellung eines Schneebesens zum Heimwerken oder Kochen.

Jedes Jahr verursachen unzählige Weihnachtsbäume ein großes Umweltproblem.

Das Thema Recycling spielt daher eine immer wichtigere Rolle.

Zum Beispiel kann aus einer alten Tanne ein Schneebesen hergestellt werden.

Um den Schneebesen herzustellen, muss zunächst ein geeigneter Ast ausgewählt werden.

Dazu sägt man zunächst einen Stammabschnitt weiter oben oder unten aus dem Baum heraus, je nach gewünschter Größe des späteren Schneebesens.

Dann lassen Sie unten an diesem Abschnitt einen Kranz dünnerer Äste zurück.

Die Nadeln müssen jedoch entfernt werden.

Zum Schluss sollte der Schneebesen mit Öl eingerieben werden, da dies seine Haltbarkeit verlängert.

Die Experten empfehlen zum Beispiel Leinöl zu verwenden.

Nachdem es getrocknet ist, muss es mit einem fusselfreien Tuch poliert werden – fertig ist der Schneebesen.

(Fleck/)

Schneiden Sie dann die Zweige auf die gewünschte Länge ab und entfernen Sie die Rinde vorsichtig mit einem scharfen Messer.

Dann das Holz zuerst mit grobem und dann mit immer feinerem Schleifpapier glatt schleifen.

Machen Sie einen Schneebesen aus dem Weihnachtsbaum: Wie es funktioniert

Bitte teilen Sie diesen Beitrag auf Facebook mit! Teilen ist liebevoll….

Share.

Leave A Reply