Vorschlag zur Wiesn – verletzter Besucher will Sanitäter heiraten.

0

“Nach einer ruhigen Fahrt (dank Vollgummibereifung) mit einer unserer Tragen passierte es um den Österreicher, der Anfang 30 war”, berichtete der Sanitätsdienst Wiesn.

Was war geschehen?

Ein Oktoberfestbesucher aus Österreich verliebte sich am Wochenende auf den ersten Blick so sehr in eine Wiesn-Sanitäterin, dass er ihr die Fragen aller Fragen direkt im Ambulanzcontainer stellte.

Er wollte Hilfe und fand Liebe: Eine verletzte Oktoberfestbesucherin verliebte sich in eine Sanitäterin und bat sie, ihn zu heiraten.

Die Antwort kam überraschend.

Demnach war der 27-Jährige dem auch nicht abgeneigt.

Allerdings hatte sie das Angebot eines romantischen Spaziergangs auf dem Oktoberfest ablehnen müssen.

Schliesslich war sie im Dienst gewesen.

Doch das war nicht das Ende.

Der Mann war auf dem Heimweg leicht betrunken gestürzt und hatte sich den Knöchel verstaucht.

Waehrend der Behandlung verliebte sich der Patient “Hals ueber Kopf” in die Sanitaeterin – und wollte sofort zur Sache kommen, wie die “Bild”-Zeitung berichtete.

Wer weiss also, ob es nicht doch noch eine Fortsetzung der etwas anderen Wiesn-Romanze geben wird.

Doch ueber den Ausgang ist bislang nichts bekannt.

(kms)
© 1&1 Mail & Medien/Nachrichtenspot

“Ich habe ihm gesagt, dass ich heute Abend wieder im Containerdienst bin.

Er sagte, er werde kommen und seinen Vorschlag noch einmal machen”, wird der Helfer von “Bild” zitiert.

Gibt es doch noch ein Happy End?

Bitte teilen Sie diesen Beitrag auf Facebook! Teilen ist liebevoll….

Share.

Leave A Reply