Nach der Insolvenz – Gerry Weber macht einen Miniprofit.

0

Am Montag legte das Unternehmen auch die Zahlen für die ersten neun Monate vor, wonach in diesem Zeitraum 227,1 Millionen Euro erwirtschaftet wurden.

Vor einem Jahr waren es noch 367,5 Millionen Euro.

Neben dem starken Rückgang der Verkaufsflächen ist die Corona-Pandemie ein Grund für den Umsatzrückgang.

In den ersten drei Quartalen des Jahres 2020 musste Gerry Weber noch einen Verlust von 32,2 Millionen Euro hinnehmen, was angesichts des großen Minus von 256 Millionen Euro vor einem Jahr eine Verbesserung darstellt, zumal das Unternehmen im dritten Quartal 2020 den erwähnten Mini-Gewinn erzielen konnte – es geht also aufwärts, wie die Zahlen zeigen.

Im dritten Quartal 2020 habe das Unternehmen am Montag in Halle (Westfalen) einen Konzernjahresüberschuss von zwei Millionen Euro erzielt, teilte das Unternehmen am Montag in Halle (Westfalen) mit.

Vor einem Jahr war noch ein Verlust von 112 Millionen Euro zu verzeichnen.

Die Zahlen sind allerdings schwer vergleichbar: 2019 war ein Insolvenzverfahren eingeleitet worden, das Ende des Jahres abgeschlossen wurde.

Die Zahl der Filialen wurde durch die Insolvenz deutlich reduziert, und auch die Zahl der Beschäftigten ging zurück – von 5063 im vergangenen Jahr auf 2562 in diesem Jahr.

Halle/Westfalen () – Nach einem harten Sparkurs mit Filialschließungen ist der Modekonzern Gerry Weber gerade erst wieder in die Gewinnzone zurückgekehrt.

Das Top-Management des Konzerns bewertete die Zahlen positiv.

Zwar seien wegen der Corona-Krise weniger Menschen in die Geschaefte gekommen, aber sie haetten haeufiger eingekauft und nicht nur geschaut.

Auch der Umsatz pro Kunde und die Online-Umsätze stiegen.

Für das Gesamtjahr 2020 hält das Management an seiner bisherigen Prognose fest, dass das Unternehmen einen Umsatz zwischen 260 und 280 Millionen Euro erzielen wird.

Für 2021 sieht es die Aussichten allerdings etwas eingetrübt – Covid 19 werde dann auch das Geschäft von Gerry Weber beeinflussen, hieß es.

©

Bitte teilen Sie diesen Beitrag auf Facebook mit! Teilen ist liebevoll….

Share.

Leave A Reply