Host legend Richard Süßmeier is dead.

0

Süßmeier war der Wirt des Armbrustschützenzeltes und von 1970 bis 1984 Sprecher der Wiesnwirte.

Er war eines der bekanntesten Gesichter in der Wiesn-Szene.

Er war ein großartiger Gastgeber, Wiesnwirt und ein unvergessliches Münchner Original, der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband zollte Süßmeier Tribut.

“Wir werden ihn mit seiner Leidenschaft für die Gastronomie und seinem unvergleichlichen Sinn für Humor sehr vermissen.

Geburtstag, gestorben.

Das bestaetigte eine Sprecherin des Bayerischen Hotel- und Gaststaettenverbandes der Deutschen Presseagentur unter Berufung auf Mitwebschaftssprecher Christian Schottenhamel.

Zuvor hatte die “Bild”-Zeitung berichtet.

München (/lby) – Oktoberfest und Wirtlegende Richard Süßmeier ist am Montag, wenige Monate nach seinem 90.

In einem Nachruf auf Facebook nannte Münchens Altbürgermeister Christian Ude (SPD) Süßmeier den “Napoleon der Wirte”.

Er sei nicht nur ein prominenter und erfolgreicher Hausherr und ein brillanter, schlagkräftiger Redner, sondern auch das Symbol eines Münchner Originals: “bekannt wie ein bunter Hund, neugierig und beliebt, eine Kanone der Atmosphäre, die einen Treffer nach dem anderen erzielte”.

Der gebürtige Münchner besuchte bis ins hohe Alter das Oktoberfest: “Natürlich geht er auf das Oktoberfest”, sagt Süßmeier 2017.

Damals war er 87 Jahre alt – aber er machte ein paar Zugeständnisse.

Er kommt mittags, wenn das Volumen in den Zelten auf 85 Dezibel reduziert ist und die Menschenmenge nicht so groß ist.

“Am Abend ist mir der Trubel zu groß.

Ich bin nie der Schnellste.

Es ist vernünftiger, abends zu Hause zu bleiben.

Süssmeier sagte der “Süddeutschen Zeitung” vor seinem Geburtstag, dass es ihm schwer gefallen sei, vom Oktoberfest Abschied zu nehmen.

Am 22.

22. August war der Gastwirt 90 Jahre alt geworden.

Im Jahr 1984 musste Süßmeier während des laufenden Festes in seinem Armbrustzelt den Wasserhahn abdrehen – weil er illegalen Arbeitern ausgesetzt war.

©

Bitte teilen Sie diesen Beitrag auf Facebook mit! Teilen ist liebevoll….

Share.

Leave A Reply