Verspannter Nacken – Diese Yoga-Übungen für zwischendurch helfen.

0

Steifer Nacken, blockierte Schultern und quälende Kopfschmerzen sind oft die Folgen unseres modernen Lebensstils.

Wir sitzen stundenlang an unseren Schreibtischen im Büro, hetzen von Termin zu Termin und haben im Alltag meist zu wenig Zeit für ein schweißtreibendes Training.

Fehl- oder Schonhaltungen, Stress sowie einseitige Belastungen wie das Tragen einer schweren Tasche oder einer falsch eingestellten Brille führen zu Muskelkrämpfen und zum Verstopfen der Faszien.

Sind Ihre Schultern nur locker oder ziehen Sie sie unbewusst hoch? Oft nehmen wir eine verkrampfte Körperhaltung ein, ohne es zu merken.

Stundenlanges Sitzen am Schreibtisch erledigt den Rest – immer mehr Menschen leiden unter Nackenverspannungen.

Diese Yoga-Übungen für zwischendurch helfen wirksam.

Das steckt oft hinter den Beschwerden: Viele Menschen ziehen unbewusst die Schultern an die Ohren – vor allem im Sitzen, zum Beispiel bei der Arbeit am Computerbildschirm oder beim Tippen am Smartphone.

Der Rücken ist gerundet, der Kiefer wird nach vorne geschoben, die Schultern rollen nach vorne.

Diese Fehlhaltung führt dazu, dass sich die Muskeln im Nackenbereich anspannen.

Statt auf Schmerzmittel zurückzugreifen, sollte der Nacken bewusst entlastet werden: Gezielte Yoga-Übungen können Nackenschmerzen lindern.

Die verhärteten Muskeln im Nacken-, Hals- und Schulterbereich werden durch verschiedene Asanas sanft gelockert.

Dies führt zu Nackenverspannungen und Rückenschmerzen, Kieferkrämpfen, blockierten Wirbeln und die Schultern werden steif und unflexibel.

Yoga-Übungen können hier Abhilfe schaffen.

Die folgenden Übungen helfen, loszulassen und den Nacken zu entspannen.

Wichtig: Arbeiten Sie nie mit Kraft oder großem Druck – gehen Sie immer nur bis zur Schmerzgrenze, aber nie darüber hinaus.

Wenn Sie unter starken Nackenschmerzen leiden, können Sie zusätzlich mit Krankengymnastik oder (thailändischen) Massagen Abhilfe schaffen.

Wie entstehen Nackenschmerzen?
Yoga für den Nacken und die Schultern: Übungen zur Nachahmung
Für Büro und Heimbüro: einfache Lockerungsübungen für Schultern und Nacken
Zubehör für Yoga-Halsübungen
Von der Schokolade zum Wein: Diese Lebensmittel haben zu Unrecht einen schlechten Ruf

Sie müssen die Matte nicht unbedingt ausrollen, um Ihren Nacken und Ihre Schultern mit Yoga zu stärken.

Kleine Übungen gegen Nackenschmerzen können sogar zwischendurch am Schreibtisch gemacht werden.

Asanas für den Nacken sind in den meisten Yogastilen erhältlich, einschließlich Yin Yoga, Kundalini Yoga und Chi Yoga.

Im Iyengar-Yoga werden verschiedene Hilfsmittel wie Blöcke, Riemen und Pads verwendet.

Diese können auch in den Übungen für Hals, Nacken und Schultern verwendet werden.

Darüber hinaus können spezielle Hilfsmittel wie Nackenkissen und Nackenrollen erworben werden.

Sie sollen die Halswirbelsäule entlasten, vor allem bei Entspannungshaltungen wie Shavasana, der meditativen Ruhehaltung am Ende der Yogastunde.

(ch)

Verwendete Quellen:

Bitte teilen Sie diesen Beitrag auf Facebook! Teilen ist liebevoll….

Share.

Leave A Reply