Tipps für eine ruhige Nachtruhe trotz Hitze

0

Tipps für eine ruhige Nachtruhe trotz Hitze

Wie bleibt man in der Hitze der Nacht kühl?

Es ist nicht ausgeschlossen, dass sich das Schlafzimmer bei länger anhaltender Hitze entsprechend aufheizt. Für viele Menschen ist es eine Herausforderung, unter solchen Umständen einen erholsamen Schlaf zu finden. Ein Schlafexperte gibt Tipps, wie man an heißen Abenden kühl bleiben kann.

Die Luft im Raum ist dick. Die feuchte Haut klebt an den Laken. Erholsame Nächte sind oft ein Wunschtraum, wenn das Schlafzimmer zu sehr aufgeheizt ist. Wer dazu in der Lage ist, sollte die Nacht im Keller verbringen. Ansonsten muss man sich einen anderen Weg suchen. Hans-Günter Weeß, Schlafforscher, gibt Tipps, wie man trotz Hitze gut schlafen kann.

Ein Schlafexperte gibt Ratschläge für heiße Abende.

Hohe Temperaturen haben einen erheblichen Einfluss auf einen guten Schlaf. “Am Morgen nach solchen heißen Nächten gibt es oft ein gemeinschaftliches Gähnen am Arbeitsplatz oder in der Schule”, sagt Schlafforscher Weeß, Leiter des Interdisziplinären Schlafzentrums in Klingenmünster (Rheinland-Pfalz).

Schlafentzug oder nicht erholsamer Schlaf wirke sich schlecht auf die Leistungsfähigkeit am Tag aus, ergänzt er. “Bei der Arbeit und im Verkehr steigen die Fehlerhäufigkeit und die Unfallwahrscheinlichkeit”, mahnt der Schlafspezialist.

Bei Hitze ist eine gute Belüftung unerlässlich.

Gleichzeitig behauptet Weeß, dass die Befolgung einfacher Tipps die nächtlichen Qualen verringern und die Schlaffunktion verbessern kann. “Wichtig ist das richtige Lüften. Halten Sie tagsüber Fenster und Rollläden geschlossen und öffnen Sie diese erst vor dem Schlafengehen.”

Wärme hingegen bringt ein Gefühl der Erfrischung.

Ein weiterer Ratschlag, so der Experte, klingt kontraintuitiv: “Aber Wärme macht kalt: Wenn Sie vor dem Schlafengehen etwas Warmes trinken, schwitzen Sie weniger”, verrät der Buchautor von “Schlaf wirkt Wunder.” Eine warme Dusche vor dem Schlafengehen öffnet die Poren der Haut und gibt ihr ein Gefühl von Frische.

Alkohol und Schlaftabletten sind ein Thema.

Ein Glas Alkohol vor dem Schlafengehen ist laut Weeß nicht zu empfehlen. “Alkohol hat zwar eine psychisch beruhigende Wirkung am Abend, weitet aber auch die Arterien und fördert Nachtschweiß.” Auch bei Schlafmitteln hat er Vorbehalte. “Auch an lauen Abenden sollte man nicht zur Tablette greifen, um keine Abhängigkeit zu fördern”, empfiehlt der Schlafexperte. “Unser Körper kann ein paar Nächte mit weniger Schlaf verkraften.”

Benutzen Sie Wasser zum Anfeuchten.

Der Schlafexperte hat auch einen “besonderen Rat” parat. “Hartgesottene gehen manchmal bis zum Äußersten: Wenn Sie einen Fliesenboden im Schlafzimmer haben, gießen Sie etwas Wasser darüber. Aber Vorsicht: Wer spät nachts ins Bad geht, läuft Gefahr, auszurutschen”, warnt Weeß. Generell, rät er, sollte man den Sommer genießen. Kurzmeldung aus dem Bulgarian Business Journal.

Share.

Leave A Reply