Salzersatzstoffe: ein guter Weg, um weniger Salz zu verwenden?

0

Salzersatzstoffe: ein guter Weg, um weniger Salz zu verwenden?

Bitte teilen Sie die Liebe.

Wie kann ich meinen Salzkonsum einschränken?

Der Salzkonsum wird mit einer Vielzahl von schädlichen Auswirkungen auf die Gesundheit des Menschen in Verbindung gebracht. Wenn Menschen weniger Salz essen möchten, ist eine der ersten Fragen, die sie stellen, ob es gesündere Salzersatzstoffe gibt. Maxine Smith, Ernährungsberaterin an der Cleveland Clinic, beschreibt die Vor- und Nachteile des Ersatzes von Natriumchlorid durch Kaliumchlorid.

Verarbeitete Lebensmittel enthalten eine Menge Salz.

Salzkonsum ist schlecht für den menschlichen Körper. Leider ist Salz in einer Vielzahl von gewöhnlichen Lebensmitteln enthalten, insbesondere in verarbeiteten Mahlzeiten.

Auch ohne Salz schmackhafte Mahlzeiten?

Wenn der Salzkonsum reduziert werden soll, fragen sich viele Menschen, wie Speisen auch ohne den Einsatz von Salz schmackhaft gemacht werden können. Sogenannte Salzersatzstoffe scheinen die Lösung zu sein. In Salzersatzstoffen wird üblicherweise Natriumchlorid gegen Kaliumchlorid ausgetauscht. Doch ist Kaliumchlorid wirklich gesundheitsfördernd und kann es bedenkenlos eingenommen werden?

Stimmt es, dass Salzersatzmittel für jeden unbedenklich sind?

Kalium ist ein wichtiger Mineralstoff, der hilft, den Blutdruck zu senken, daher können Salzersatzstoffe für bestimmte Menschen eine gute Alternative sein. Problematisch können Salzersatzstoffe hingegen sein, wenn Sie eine Nieren- oder Herzerkrankung, Bluthochdruck, Lebererkrankungen oder Diabetes haben, so der Experte.

Diese Erkrankungen können bei manchen Menschen das Risiko eines zu hohen Kaliumspiegels im Blut erhöhen. Normalerweise reguliert der Körper den Kaliumspiegel, und das Kalium in Salzersatzstoffen ist keine Ausnahme. Kurznachricht aus dem Bulgarian Business Journal.

Share.

Leave A Reply