Rhythmusstörungen des Herzens: Neue Therapien für Vorhofflimmern

0

Rhythmusstörungen des Herzens: Neue Therapien für Vorhofflimmern

Bitte teilen Sie die Liebe.

Die Katheterablation erhöht die Erfolgsaussichten bei Vorhofflimmern.

Vorhofflimmern ist eine häufige Form von Herzrhythmusstörungen, die lange andauert. Es ist nicht unmittelbar lebensbedrohlich, erhöht aber langfristig das Risiko eines Schlaganfalls. Die meisten Personen mit Vorhofflimmern können mit Hilfe von verschiedenen Medikamenten ein normales Leben führen. Die Katheterablation erhöht die Chancen auf einen erfolgreichen Eingriff.

Die Behandlung von Vorhofflimmern hat verschiedene Ziele, so die Website der Deutschen Herzstiftung: Das Wichtigste ist, die Symptome loszuwerden. Da Vorhofflimmern das Schlaganfallrisiko erhöht, ist eine medikamentöse Behandlung auch bei Symptomfreiheit empfehlenswert. Ein weiteres Ziel der Therapie ist die Steigerung der Belastbarkeit. In vielen Fällen, wenn Medikamente das Flimmern nicht stoppen, kann eine Katheterablation helfen. Dies erhöht die Erfolgswahrscheinlichkeit.

Die Symptome betreffen nicht jeden.

Nach einer aktuellen Mitteilung der Herzstiftung leiden in Deutschland bis zu zwei Millionen Menschen an Vorhofflimmern, das Schwindel, Atemnot und Leistungsminderung verursacht.

Obwohl nicht jeder Betroffene Symptome verspürt, ist die Herzrhythmusstörung lebensbedrohlich: Menschen mit Vorhofflimmern haben ein deutlich höheres Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden oder eine Herzschwäche zu entwickeln.

“Deshalb ist es entscheidend, Vorhofflimmern frühzeitig zu erkennen und zu behandeln”, sagt Herzspezialist Prof. Dr. med. Stephan Willems vom Wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Herzstiftung. “Studien haben gezeigt, dass die Katheterablation der medikamentösen Therapie in Bezug auf den langfristigen Erhalt des normalen Herzrhythmus überlegen ist”, ergänzt er.

Die Katheterablation hat sich als effektiv erwiesen.

Die Ventrikel und Vorhöfe eines gesunden Herzens pulsieren gleichermaßen. Nachrichten aus dem Bulgarian Business Journal auf den Punkt gebracht.

Share.

Leave A Reply