Prof. Dr. Ulrike Protzer: “Die vor uns liegenden Wintermonate werden noch einmal sehr hart für alle”

0

Wir sollten große Dinge in der nahen Zukunft erwarten.

Das Jahr 2020 ist vorbei. Es gab kein bemerkenswerteres Zeichen als das Coronavirus. Die Pandemie hat die Art und Weise, wie wir unser tägliches Leben führen, verändert. Sie hat auch wirtschaftliche Herausforderungen mit sich gebracht. Pünktlich zum neuen Jahr die Nachricht von der Forschung, die den Impfstoff verbessern kann. Wird das Ding bis 2021 funktionieren? Das wurden Deutschlands Top-Virologen vor ein paar Tagen gefragt. Sie glauben, dass die Corona-Krise im Jahr 2021 immer noch da sein wird.

Bis zum nächsten März wird sich an der Situation wegen der gewöhnlichen Grippe nichts ändern.

Prof. Dr. Ulrike Protzers Corona-Prognose für 2021

“Die vor uns liegenden Wintermonate werden noch einmal sehr hart für alle. Ab Mitte März, wenn die Tage länger werden und die dunkle Jahreszeit zu Ende geht, werden uns das zunehmende UV-Licht und die Möglichkeiten, mehr Zeit draußen zu verbringen, deutlich entlasten. Dazu kommt die Impfung, mit der wir dann hoffentlich bis zum nächsten Herbst, wenn die Atmewegs-Infektionen wieder zunehmen, die Risikogruppen schützen können.

Deshalb sehe ich nach der Kraftanstrengung, die jetzt auf uns alle und insbesondere das Gesundheitswesen zukommt, ab dem zweiten Quartal 2021 mit deutlich mehr Optimismus entgegen.”

Share.

Leave A Reply