NSW verzeichnet sieben neue lokale COVID-19-Fälle, die Testzahlen erreichen fast 70.000

0

Es wurden 69.809 Tests bis 20:00 Uhr letzte Nacht gemeldet
Die NSW-Premierministerin Gladys Berejiklian hat die Menschen aufgefordert, den Weihnachtsverkauf zu meiden, da die Übertragung von CBD befürchtet wird
Der Avalon-Cluster umfasst nun 108 Fälle

In NSW wurden sieben neue lokale COVID-19-Fälle registriert, da sich weiterhin eine Rekordzahl von Menschen zum Testen meldet.

NSWs Premierministerin Gladys Berejiklian sagte, dass in den 24 Stunden bis gestern Abend um 20:00 Uhr mehr als 69.800 Tests durchgeführt wurden – die bisher höchste Zahl in diesem Bundesstaat.

Sechs der sieben Personen sind bereits in Isolation.

Vier stehen im Zusammenhang mit dem Cluster an den nördlichen Stränden und drei sind in Untersuchung.

Frau Berejiklian sagte jedoch, dass es immer noch Bedenken wegen einer möglichen Ausbreitung durch das CBD” gebe, nachdem Fälle außerhalb der nördlichen Strände aufgetreten waren.

Die Menschen werden nun dringend gebeten, das CBD und den Weihnachtsmarkt zu meiden.

“Wir wissen, dass dies nicht die einfachste Botschaft an die Einzelhändler ist, aber wir möchten die Menschen davon abhalten, morgen in das CBD zu gehen”, sagte sie.

Wenn die Leute doch im CBD einkaufen gehen, müssen sie eine Maske tragen, sagte sie.

“Wir waren in Kontakt mit den Einzelhändlern, um sicherzustellen, dass es eine soziale Distanzierung gibt und … alle Leute und Mitarbeiter und Leute, die einkaufen, sollten eine Maske innerhalb dieser Orte tragen,” sagte sie.

“Wir haben die Leute gebeten, ihre Aktivitäten einzuschränken – denken Sie zweimal nach, bevor Sie in den CBD gehen.”

Modifizierte Einschränkungen bleiben für die nördliche Strandregion bis nach dem Boxing Day in Kraft.

Frau Berejiklian bedankte sich bei der Gemeinde für die Zusammenarbeit mit den Maßnahmen.

“Ich glaube nicht, dass irgendjemand heute ein normales Weihnachtsfest in ganz NSW hat und ich möchte allen für ihre Geduld und die Art und Weise, wie wir zusammengearbeitet haben, danken”, sagte sie.

“Ich denke, wir können alle zuversichtlich sein, dass jeder seinen Teil dazu beiträgt, so sicher wie möglich zu sein.”

Das schlechte Wetter trug dazu bei, dass die Besucherzahlen am Bondi Beach heute niedrig blieben, aber einige Surfer trotzten dennoch den windigen Bedingungen.

Aprilla Quayle sagte, es sei immer noch ein Privileg, an den Strand zu kommen.

“Nach dem Jahr, das wir alle hinter uns haben, war es einfach unglaublich, rauszugehen und zu wissen, dass wir hier immer noch den Strand haben, wir haben eine großartige Gemeinschaft und [es ist gut,]einfach rauszukommen und Freunde und Familie zu sehen.

“Was braucht man mehr? Es ist Bondi.”

Alex Lincoln-Dodgson ist für die Patrouille am Weihnachtstag verantwortlich und sagte, dass das kabbelige Wasser heute jegliches Schwimmen verhindert habe.

“Es ist wirklich niemand hier, worüber ich mich nicht beschwere – COVID-safe, es ist viel schöner.”

Ein Alarm bleibt für das Paragon Hotel in Circular Quay bestehen, von dem jetzt drei Fälle bestätigt wurden.

Jeder, der sich am 16. Dezember zwischen 12:45 und 15:30 Uhr in dem Lokal aufhielt, gilt als enger Kontakt und muss sich testen lassen und für 14 Tage isolieren, unabhängig vom Ergebnis.

Es gibt auch Bedenken wegen des Alimentari Deli in Paddington, von dem vier Fälle aufgetaucht sind, darunter ein Kind, das in der morgigen Aktualisierung aufgenommen wird.

Jeder, der das Deli in der Hopetoun Street im östlichen Vorort zwischen dem 17. und 19. Dezember zwischen 5:30 und 18:00 Uhr besucht hat, muss sich testen lassen und sich unabhängig vom Ergebnis 14 Tage lang selbst isolieren, wenn er als Gast dort gesessen hat.

Alle Takeaway-Kunden müssen auf Symptome achten.

Kerry Chant, Chief Health Officer von NSW, sagte, dass es sich bei einem zuvor gemeldeten Fall am 23. Dezember um jemanden handelte, der im Belrose Hotel in der nördlichen Strandregion arbeitet, aber nicht mit dem Hauptcluster in Verbindung stand.

Es wird angenommen, dass sich der Mann vor zwei Wochen angesteckt hat.

Sie forderte die Bewohner in Belrose, Davidson und anderen umliegenden Vororten auf, auf Symptome zu achten und sich testen zu lassen.

“Dies wird uns bei unseren Untersuchungen helfen, um besser zu verstehen, wie es zu dieser Übertragung auf diesen Herrn kam”, sagte sie.

Frau Berejiklian dankte auch dem Northern Territory Acting Chief Minister Nicole Manison für die Aufhebung der Beschränkungen für die Hotspots in Sydney.

“Ich denke, die Reaktion ist angemessen und verhältnismäßig zum Risiko, und ich bitte andere Premierminister und Chief Minister, sich das ebenfalls anzusehen.”

Die wichtigsten Punkte:
Bondi Beach sieht Surfer-Santas
Bedenken für Veranstaltungsorte in Circular Quay und Paddington

Share.

Leave A Reply