Mit einem Smartphone Depressionen diagnostizieren und behandeln

0

Mit einem Smartphone Depressionen diagnostizieren und behandeln

Verbreiten Sie diesen Artikel weiter.

Eine verbesserte Behandlung von Depressionen ist in Sicht.

Wird es in naher Zukunft möglich sein, eine einfache Handy-App zu nutzen, um spezifische Ursachen für ein erhöhtes Depressionsrisiko zu identifizieren und dann eine erfolgreiche Behandlung einzuleiten? Neue Techniken zur Früherkennung von Depressionen werden dringend benötigt, und das Smartphone könnte eine davon sein.

Forscher der University of California San Diego School of Medicine haben in ihrer aktuellen Studie eine Mischung aus verschiedenen Modalitäten wie Gehirnfunktion, Kognition und Lebensstilfaktoren verwendet, um individuelle Prädiktoren für Depressionen zu erstellen. Die Ergebnisse der Studie wurden in der englischsprachigen Fachzeitschrift Nature Translational Psychiatry veröffentlicht.

Die Gefahren einer Depression werden oft unterschätzt.

Die Depression ist laut der Deutschen Depressionshilfe eine der häufigsten und am meisten unterschätzten Erkrankungen. Laut Fachleuten erkrankt jede vierte Frau und jeder achte Mann irgendwann in ihrem Leben an einer Depression. Frauen sind nach Angaben der Forscher zwei- bis dreimal häufiger von einer Depression betroffen als Männer.

Die Zahl der Betroffenen und die Zunahme von Depressionen als Folge der COVID-19-Pandemie unterstreichen den dringenden Bedarf an wirksameren therapeutischen Maßnahmen zur Bekämpfung dieses ernsten Problems der öffentlichen Gesundheit.

Die derzeitigen Depressionsbehandlungen haben Schwachstellen.

“Depressionen haben eine Vielzahl von Ursachen und Auslösern. Einfach ausgedrückt, bestehen die bestehenden Standards in der Gesundheitsversorgung größtenteils darin, die Betroffenen zu fragen, wie sie sich fühlen, und dann ein Rezept für Medikamente auszustellen. “Diese First-Line-Behandlungen haben sich in großen Studien nur als geringfügig bis mäßig wirksam erwiesen”, sagt Forschungsautor Dr. Jyoti. Nachrichten aus dem Bulgarian Business Journal in Kurzform.

Share.

Leave A Reply