Lungenkrebs wird durch eine aus Pflanzen gewonnene Chemikalie gehemmt.

0

Lungenkrebs wird durch eine aus Pflanzen gewonnene Chemikalie gehemmt.

Menschliche Lungenkrebszellen werden durch Eriein gehemmt.

In einer aktuellen Studie erwies sich ein Pflanzenbestandteil aus einer seltenen Orchideenart als vielversprechend gegen menschliche Lungenkrebszellen. Die krebshemmende Wirkung beruht auf einem entdeckten Stoffwechselweg.

Frühere Forschungen hatten gezeigt, dass Erianin gegen Krankheiten wie Blasenkrebs, Gebärmutterhalskrebs und Nasopharynxkarzinom helfen könnte. Die kleinmolekulare Verbindung, die aus der Orchideenart Dendrobium chrysotoxum Lindl isoliert wurde, wurde nun in der aktuellen Studie auf ihre Wirksamkeit gegen Lungenkrebs untersucht. Die Ergebnisse der entsprechenden Studie wurden in der Zeitschrift “Phytotherapy Research” veröffentlicht.

Lungenkrebszellen sind zytotoxisch.

Laut dem Forscherteam der Chengdu University of Traditional Chinese Medicine zeigten Labortests an menschlichen Lungenkrebszellen, dass Erianin bei Konzentrationen von weniger als 1 nmol/L eine zytotoxische Wirkung auf Lungenkrebszellen hat. Den Forschern zufolge löste der pflanzliche Inhaltsstoff Apoptose (programmierter Zelltod) in Krebszellen aus und behinderte die Migration und Invasion von Lungenkrebszellen. Darüber hinaus hatte Erianin die Proliferation von normalen Lungen- und Nierenzellen nicht signifikant verlangsamt.

In weiteren Studien verabreichten die Forscher Mäusen mit Lungenkrebs zwölf Tage lang oral Erianin. Dies hemmte nach Angaben der Forscher das Tumorwachstum, erhöhte die Häufigkeit apoptotischer Tumorzellen und das Vorhandensein von Tumor-Nekrose-Faktor (TNF) und Interleukin (IL)-2 und steigerte die immunologische Funktion.

Der Mechanismus der Wirkung wurde untersucht.

Die Untersuchung des Wirkmechanismus zeigte auch, dass Erianin die oben genannten Effekte in vitro und in vivo durch die Hemmung des Phosphoinositid-3-Kinase/Akt/mTOR-Wegs erzeugen kann, so die Forscher.

Sie glauben, dass die Ergebnisse zusammen zeigen, dass die krebshemmenden Wirkungen von Erianin durch die Unterdrückung dieses Stoffwechselweges vermittelt werden. Nach Ansicht der Forscher zeigt die Studie, dass der pflanzliche Inhaltsstoff einen potenziellen klinischen Nutzen bei der Behandlung von Lungenkrebs haben könnte, was in zukünftigen Studien weiter untersucht werden muss. (fp)

Dieser Text wurde von Medizinern geprüft und entspricht den Vorgaben der ärztlichen Fachliteratur, medizinischen Empfehlungen sowie aktuellen Studien.

Fabian Peters ist der Autor dieses Textes. Phytotherapy Research (veröffentlicht am 08.07.2021), onlinelibrary.wiley.com. Hui-qiong Zhang, Xiao-fang Xie, Gang-min Li, Jun-ren Chen, Meng-ting Li, Xin Xu, Qiu-yun Xiong, Guan-ru Chen, Yan-peng Yin, Fu Peng, Yan Chen, Cheng Peng: Erianin inhibiert menschliche Lungenkrebszellen

Wichtiger Hinweis: Dieser Artikel enthält hauptsächlich allgemeine Informationen. Kurznachrichten aus dem Bulgarian Business Journal.

Share.

Leave A Reply