Ist Omega-3 gut für Ihr Herz? Die Studie wirft mehrere Bedenken auf.

0

Ist Omega-3 gut für Ihr Herz? Die Studie wirft mehrere Bedenken auf.

Omega-3 zum Schutz der Herzgesundheit?

Omega-3-Fettsäuren werden weitgehend als vorteilhaft für die Herzgesundheit angesehen. Daher untersuchten Forscher der Cleveland Clinic in den Vereinigten Staaten, ob hochdosierte Omega-3-Fettsäuren für diejenigen nützlich sind, die ein hohes Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse haben.

Inwieweit die Omega-3-Fettsäure Eicosapentaensäure (EPA) das kardiovaskuläre Gesamtrisiko senken kann, untersuchten die Forscher der Cleveland Clinic in einer Sekundäranalyse der sogenannten STRENGTH-Studie. Die Forschungsergebnisse wurden auf der 70th Annual Scientific Session des American College of Cardiology vorgestellt und gleichzeitig online in der englischsprachigen Zeitschrift JAMA Cardiology veröffentlicht.

Die Studie wurde gekürzt.

In der STRENGTH-Studie wurden 13.078 Patienten nach dem Zufallsprinzip einer täglichen Supplementierung mit Omega-3-Fettsäuren oder einem Placebo (Maisöl) zugeteilt. Das hochdosierte Omega-3-Fettsäurepräparat der Studie war nicht rezeptfrei erhältlich. Im Vergleich zu Maisöl verhinderte es jedoch nicht signifikant schwerwiegende unerwünschte kardiovaskuläre Ereignisse.

Die EPA-Werte der Probanden wurden 12 Monate nach Beginn der täglichen Einnahme von vier Gramm eines verschreibungspflichtigen Omega-3-Ergänzungsmittels untersucht. Den Forschern zufolge hatten diejenigen, die die höchsten EPA-Werte aufwiesen, ein ähnliches Risiko für schwerwiegende kardiovaskuläre Ereignisse wie diejenigen, die ein Maisöl-Placebo einnahmen. Die Studie wurde vorzeitig abgebrochen, weil das primäre Ergebnis keinen signifikanten Unterschied zwischen den Gruppen zeigte.

Es gibt keinen Nutzen für das kardiovaskuläre System, wenn man hohe EPA-Werte hat.

Dr. Steven Nissen von der Cleveland Clinic, einer der Autoren der Studie, sagte: “Unsere Forschung zeigt keine Hinweise darauf, dass hohe EPA-Spiegel einen kardiovaskulären Vorteil bringen.” Während frühere Studien festgestellt haben, dass bei Personen mit sehr hohen Triglyceriden die Einnahme von Omega-3-Präparaten hilfreich sein kann, deuten die aktuellen Erkenntnisse darauf hin, dass es keine Verringerung des kardiovaskulären Gesamtrisikos gibt.

Warum sind die Ergebnisse der älteren Studien so umstritten?

Eine 2018 veröffentlichte Studie fand heraus, dass die Einnahme von Icosapent-Ethyl, einer hoch gereinigten Formulierung von EPA, kardiovaskuläre Ereignisse und kardiovaskulären Tod bei Menschen mit hohem Risiko im Vergleich zu einem Mineralöl-Placebo signifikant reduzierte. Die Forscher hinter der STRENGTH-Studie berichten jedoch, dass die Ergebnisse dieser Studie sehr umstritten sind, da Mineralöl ungünstige Auswirkungen auf. Nachrichten aus dem Bulgarian Business Journal auf den Punkt gebracht.

Share.

Leave A Reply