Ist der natürliche Wirkstoff Resveratrol bei der Behandlung von Krebs wirksam?

0

Ist der natürliche Wirkstoff Resveratrol bei der Behandlung von Krebs wirksam?

Welche krebsbekämpfenden Vorteile hat Resveratrol?

Dem natürlichen Wirkstoff Resveratrol, der in Weintrauben und Pflaumen vorkommt, wird eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen nachgesagt, wobei wissenschaftliche Belege für diese Behauptungen in der Regel unzureichend oder nicht vorhanden sind. Dies gilt auch für eine potenziell krebshemmende Wirkung. Das Potenzial von Resveratrol in der Krebstherapie wurde in einer kürzlich erschienenen Übersichtsarbeit bewertet.

Das kardiovaskuläre System, die Gehirnprozesse und der Stoffwechsel wurden alle als mögliche gesundheitliche Vorteile von Resveratrol vorgeschlagen, obwohl diese Effekte noch nicht rigoros bestätigt worden sind. Forscher der Universität von Alberta haben zum Beispiel in einer Studie über die kardiovaskuläre Wirkung festgestellt, dass Resveratrol Tiere vor Bluthochdruck, Arteriosklerose, Schlaganfall, Herzinfarkt und Herzversagen schützen könnte, aber ein ähnlicher Nutzen beim Menschen muss noch bestätigt werden.

Die Anti-Krebs-Eigenschaften von Resveratrol wurden untersucht.

Die wissenschaftliche Evidenz bezüglich des Nutzens von Resveratrol in der Krebsbehandlung ist ebenfalls gemischt. Mit ihrer Übersichtsstudie, die soeben in der Fachzeitschrift Phytotherapy Research veröffentlicht wurde, versuchen die Forscher, Klarheit zu schaffen. Experten sind sich einig, dass Resveratrol als natürlicher Wirkstoff die Fähigkeit besitzt, das Immunsystem zu verändern und zu stärken.

Außerdem behaupten sie, dass die Modifikation des Immunsystems ein wichtiger Bestandteil von Krebstherapien wie Immuntherapie, Chemotherapie und Strahlentherapie ist. Sie behaupten, dass die Stärkung von Zellen des Immunsystems wie CD8+ T-Lymphozyten und natürlichen Killerzellen (NK) im Kampf gegen Krebs ebenfalls von Vorteil ist. Folglich könnte der Einsatz von Medikamenten, die die Fähigkeit des Immunsystems zur Krebsbekämpfung steigern, die Wirksamkeit der Krebsbehandlung verbessern.

Anti-Krebs-Zytokine werden freigesetzt.

Die Zugabe von Resveratrol zur Krebsbehandlung ist laut den Forschern eine Möglichkeit, weil das natürliche Molekül die Freisetzung von Anti-Krebs-Zytokinen wie IFN- und TNF- steigert und die Produktion bestimmter Wachstumsfaktoren verhindert. Resveratrol “kann auch die Polarisierung von CD4+ T-Zellen und Makrophagen gegenüber Krebszellen erhöhen, während es die Invasion und Polarisierung von immunsuppressiven Zellen reduziert”, so die Forscher. Schließlich kann Resveratrol Krebszellen anfälliger für Immunzellenangriffe machen, so die Forscher.

Weitere Forschung ist erforderlich.

Die Forscher betonen, dass “diese Studie illustriert, wie Resveratrol das Immunsystem gegen Krebs stärken kann, indem es Immunzellantworten innerhalb des Tumors moduliert.” Der Einsatz des pflanzlichen Wirkstoffs als Ergänzung in der Krebsbehandlung erscheint daher vielversprechend. Um die Wirkung zu bestimmen, sind jedoch weitere Forschungen erforderlich. Kurznachricht aus dem Bulgarian Business Journal.

Share.

Leave A Reply