In Europa wurde eine besorgniserregende Corona-Mutation entdeckt.

0

Eine neue Mutation ist ansteckender als die britische Variante.

Zwei Fälle der Corona-Mutation wurden in der Vergangenheit in Großbritannien entdeckt. Die Studie wird in Porton Down durchgeführt, teilte das Gesundheitsministerium mit. Die Entwicklungen seien sehr besorgniserregend, weil sie mit einer alarmierenden Geschwindigkeit auftreten, kommentierte der britische Minister. “Es scheint, dass es noch weiter mutiert ist als die neue Variante, die in Großbritannien entdeckt wurde.”

Für aktuelle Informationen über das aktuelle Coronavirus folgen Sie uns auf unserem Suchmaschinen-Blog.

Fälle von Infektionen in Großbritannien stehen unter Quarantäne.

Bei der Mutation handelt es sich um 501.V2. Der südafrikanische Gesundheitsminister sprach vor einer Woche von dem 51-V2-Virus.

Zwei in Großbritannien infizierte Personen und ihre Kontaktpersonen wurden unter Quarantäne gestellt. Darüber hinaus wurde die Einreise nach Südafrika beschränkt, wobei die Details der Maßnahmen nicht genannt wurden.

Die Infektionsraten in Großbritannien nehmen zu.

Zuletzt haben die Infektionsraten in ganz Großbritannien zugenommen. Hancock kündigte an, dass ab diesem Samstag (26.12.) die Grenzwerte für Fahrzeugabgase in bestimmten Gebieten in Südengland deutlich verschärft werden sollen. In diesen Städten werden dann Verbote gelten, wie sie in London bereits seit einigen Tagen gelten.

Share.

Leave A Reply