Eine 101-jährige deutsche Frau erhält die erste Corona-Spritze in ihrem Heimatland.

0

Sie grinst hinter ihrer Gesichtsmaske.

Sie ist die Erste: Edith Kwoizalla, eine 60-jährige deutsche Frau, ist die erste Empfängerin des Corona-Impfstoffs in Deutschland. Die 101-Jährige nahm die Injektion ruhig und friedlich auf, lächelte oft und stöhnte manchmal hinter ihrem Mund-Nasen-Schutz.

Elf Bewohner und fünfzehn Mitarbeiter.

Als der Landkreis zuvor nachfragte, ob die Einrichtung fertig sei, antwortete Einrichtungsleiter Tobias Krüger, dass die Einrichtung fertig sei. “Jeder Tag, den wir warten, ist ein Tag zu viel.” Zwanzig Bewohner und zehn Mitarbeiter haben nach eigenen Angaben ihre Impfungen erhalten.

Der offizielle Impfstart ist in Deutschland für Sonntag geplant. Am Samstag wurden einige Zehntausend Impfdosen ausgeliefert. Sie werden von den zuständigen Landesbehörden an Impfzentren und mobile Teams verteilt. Zuerst sollen Menschen über 80 Jahre sowie Pflegekräfte und besonders gefährdetes Krankenhauspersonal immunisiert werden.

 

Share.

Leave A Reply