Diese App ermöglicht es Ihnen, Nebenwirkungen der Corona-Impfstoffe zu melden.

0

Viele sind wegen der möglichen Nebenwirkungen zurückhaltend.

So sehr sich viele Menschen auf den Corona-Impfstoff freuen, von dem sie sich eine Linderung der viralen Pandemie erhoffen, so unsicher sind viele, ob sie dem so schnell zugelassenen Medikament trauen können Wir definieren hier die Nebenwirkungen, die der Biontech-Impfstoff in klinischen Studien verursacht. Vor dem Beginn der Impfung in Deutschland steht nun auch eine App zur Verfügung, über die geimpfte Bürger ihre Bedenken anmelden können.

SafeVac ab jetzt für Android und iOS verfügbar

Zum Start der Corona-Impfungen in Deutschland können Interessierte mögliche Nebenwirkungen über eine App melden. Nach Angaben des bundeseigenen Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) von Dienstag ist die Anwendung für Smartphones nun in App-Stores herunterzuladen.

Geimpfte können damit Auskunft geben, wie sie die Impfung vertragen haben. So könne man dazu beitragen, weitere Erkenntnisse über Corona-Impfstoffe zu gewinnen. Teilnehmer sollen dazu in bestimmten Zeitabständen nach jeder Impfung über die App nach gesundheitlichen Beschwerden befragt werden. Gefragt werden soll auch, ob die Impfung vor einer Infektion geschützt hat oder noch eine Infektion auftrat.

Die Informationen werden den Angaben zufolge verschlüsselt auf dem Smartphone gespeichert und mit einer Zufallsnummer an das PEI übermittelt, sobald eine Online-Verbindung besteht. Auch auf der Website https://nebenwirkungen.bund.de gibt es nach Angaben des Bundesgesundheitsministeriums eine Melde-Möglichkeit.

Share.

Leave A Reply