Die BBC-Podcast-Moderatorin Michelle Mullane ist an Heiligabend gestorben.

0

Bei Banister war Darmkrebs diagnostiziert worden.

In diesem Monat wurde bei der britischen Radiomoderatorin Michelle Mullane Darmkrebs diagnostiziert. Diese aggressive Form der Krankheit bringt den Patienten in Lebensgefahr.<br> Doch die Journalistin kämpfte noch eineinhalb Jahre gegen die harte Prognose – bis Heiligabend. Im Alter von 50 Jahren verstarb sie an ihrem Krebsleiden. Ihre Tochter wollte einen liebevollen Instagram-Post an ihre Mutter schreiben.

Auf Instagram postete Michelle Mullane ihren Kampf mit den sozialen Medien.

Gestern teilte Michelle zuletzt ein Bild auf Instagram. Es zeigt sie am Fenster stehend, während eine Gruppe von Freunden an Heiligabend fröhliche Weihnachtslieder singt. “Es waren zwei schreckliche Monate und ich hätte es ohne diese erstaunlichen Menschen nicht überstanden. Ich kann gar nicht in Worte fassen, was mir das bedeutet”, schreibt sie über die musikalische Überraschung ihrer Freunde. In einem Video filmt sie eine ihrer Freundinnen beim Singen und Weinen, während sie vor Glück lacht. “Nach fast 6 Wochen, in denen ich das Haus wegen unerträglicher Schmerzen nicht verlassen konnte, ist die Schmerzbehandlung endlich unter Kontrolle”, heißt es.

Erst vor wenigen Wochen erhielt sie eine noch schlimmere Nachricht: Ihr Lebertumor war weiter gewachsen, und ihre Ärzte hatten eine zusätzliche Chemotherapie empfohlen. “Mit Krebs zu leben ist scheiße und eine Achterbahnfahrt, aber ich bin entschlossen, das Leben zu genießen”, schrieb sie.

Sehen Sie sich das Foto unten auf Instagram an.

Ein von Michelle Mullane geteiltes Instagram-Foto.

Michelle Mullane von der BBC ist im Hospiz gestorben.

An Heiligabend hatte Michelle ihre ganze Kraft verloren: “Es ist mit großer Traurigkeit, dass ich den Tod meiner Mutter bekannt gebe. Sie ist am 24. Dezember 2020 gegen 21:30 Uhr friedlich und in Würde im East Cheshire Hospiz verstorben”, schrieb ihre Tochter Olivia wenig später auf ihrer Instagram-Seite.

Sehen Sie sich das Foto unten auf Instagram an.

Ein Beitrag geteilt von Winter Browne (@winter.browne)

“Meine Mutter hat es sich zur Aufgabe gemacht, dem Krebs mit einer positiven Einstellung zu begegnen. Sie teilte ihre Geschichte mit vollem Glauben und Stärke, in der Hoffnung, anderen auf der Welt zu helfen. Und genau das hat sie getan. Nach diesem Beitrag nehmen Sie sich bitte die Zeit, Ihre Lieben zu umarmen, jeden Moment zu genießen (auch die, die übersehen wurden), trinken Sie den Wein! Und im wahrsten Michelle-Sinn – wenn Sie jemand nervt, halten Sie es nicht zurück, es der Person zu sagen. Wir haben unseren Platz hier nur einmal, lassen Sie keine Gelegenheit aus.”

Olivia “Erhebt heute Abend ein Glas Rotwein für unseren Mich. Ich liebe dich, Mama, ich sehe dich in den Sternen und spüre dich in der Luft.”

Früherkennungsuntersuchungen können Ihr Leben retten!

Lesen Sie hier mehr darüber, wie Sie Darmkrebs vorbeugen können.

Share.

Comments are closed.