Bluthochdruck: Dieses 5-Minuten-Workout hilft Ihnen, Ihren Blutdruck zu senken.

0

Ist gezieltes Krafttraining bei Bluthochdruck genauso hilfreich wie Medikamente?

Bluthochdruck wird sehr häufig beklagt und ist ein wesentlicher Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Schlaganfall und Herzinfarkt, die zu den häufigsten Todesursachen in Deutschland zählen. Bluthochdruck lässt sich laut einer aktuellen Studie mit einem einmaligen fünfminütigen Krafttraining effizient kontrollieren.

Bluthochdruck kann mit inspiratorischem Muskelkrafttraining (High-Resistance Inspiratory Muscle Strength Training; IMST) ebenso effizient gesenkt werden wie mit einem umfangreichen Sportprogramm oder Bluthochdruck-Medikamenten, so Forscher der University of Colorado Boulder. Sie wurden im Journal der American Heart Association veröffentlicht.

Es ist nicht immer einfach, den Lebensstil zu ändern.

Laut Hauptautor Daniel Craighead von der University of Colorado Boulder “gibt es einige Änderungen des Lebensstils, von denen wir wissen, dass sie Menschen helfen können, ihre kardiovaskuläre Gesundheit im Alter zu erhalten.” Änderungen in der Ernährung und ausreichend Bewegung sind zwei Beispiele. Allerdings argumentiert Craighead, dass diese viel Zeit und Mühe erfordern, kostspielig sein können und für bestimmte Menschen nur schwer umsetzbar sind.

IMST wurde zur Behandlung von Atemwegserkrankungen entwickelt.

Der IMST hingegen kann in fünf Minuten zu Hause beim Fernsehen absolviert werden, so der Leiter der Studie. IMST wurde in den 1980er Jahren entwickelt, um Menschen mit schweren Atemwegserkrankungen zu helfen, ihr Zwerchfell und andere inspiratorische (atmende) Muskeln zu verbessern. Dabei wird Luft durch ein Gerät, das einen Widerstand erzeugt, in die Lunge gepresst.

Der Studienleiter beschrieb IMST als “die Vorstellung, aggressiv durch einen Schlauch zu saugen, der zurücksaugt”. Ursprünglich, so behauptet er, wurde das Training entwickelt, um Atemprobleme mit einem täglichen 30-minütigen Training mit geringem Widerstand zu lindern. In den letzten Jahren haben Forscher jedoch untersucht, ob eine zeitsparende Strategie – täglich 30 Inhalationen mit hohem Widerstand an sechs Tagen in der Woche – die kardiovaskuläre, kognitive und sportliche Leistung auf ähnliche Weise verbessern könnte.

Die Auswirkungen von IMST wurden untersucht.

In der aktuellen Studie untersuchten die Forscher die Auswirkungen von IMST bei 36 Personen im Alter von 50 bis 79 Jahren, die einen überdurchschnittlich hohen systolischen Blutdruck hatten. Die Hälfte der Teilnehmer führte sechs Wochen lang ein IMST mit hohem Widerstand durch, während die andere Hälfte ein Placebo-IMST mit wesentlich geringerem Widerstand durchführte.

Antihypertensive Medikamente haben einen ähnlichen Effekt.

“Nach sechs Wochen sank der systolische Blutdruck in der IMST-Gruppe um durchschnittlich neun Punkte, eine Senkung, die im Allgemeinen die durch 30 Minuten Gehen an fünf Tagen in der Woche erreichte Senkung übertrifft”, berichten die Forscher. Diese Senkung entsprach der Wirkung einiger blutdrucksenkender Medikamente, und auch sechs Wochen nach Beendigung der IMST waren die meisten dieser Verbesserungen erhalten.

Sonstige Vorteile von IMST

“Wir haben festgestellt, dass es nicht nur zeitsparender ist als herkömmliche Trainingsprogramme, sondern dass die Vorteile auch länger anhalten”, schließt Craighead. Darüber kommt er zu dem Schluss, dass die Behandlungsgruppe eine 45-prozentige Verbesserung der vaskulären Endothelfunktion sowie einen signifikanten Anstieg des Stickoxidspiegels erreichte, ein Molekül, das für die Erweiterung der Arterien und die Verhinderung von Plaqueablagerungen entscheidend ist. Der Stickoxidspiegel nimmt mit dem Alter natürlicherweise ab.

Auch die Marker für Entzündungen und oxidativen Stress, die unter anderem das Risiko für einen Herzinfarkt erhöhen, waren nach der Durchführung von IMST signifikant niedriger, berichtet das Forscherteam. Darüber hinaus beendeten die Teilnehmer der IMST-Gruppe 95 Prozent ihrer Sitzungen.

Neuartiger Therapieansatz ohne Medikamente

“Wir haben eine neuartige Therapieform identifiziert, die den Blutdruck senkt, ohne den Menschen pharmakologische Mittel zu verabreichen und mit einer viel höheren Adhärenz als bei aerobem Training”, fasst Studienautor Doug Seals zusammen. Bisher sei noch nicht klar, wie das Manöver zur Stärkung der Atemmuskulatur den Blutdruck senkt, aber die Forscher vermuten, dass IMST die Zellen, die die Blutgefäße auskleiden, veranlasst, mehr Stickstoffoxid zu produzieren, wodurch sie sich entspannen können.

Share.

Leave A Reply