Aldi-Rückruf: Werbeartikel stellen ein Gesundheitsrisiko dar

0

Aldi-Rückruf: Werbeartikel stellen ein Gesundheitsrisiko dar

Aldi-Trekking-Sandalen wurden wegen Chrom-Belastung zurückgerufen (VI)

Sandalen mit hohen Gehalten an dem Schwermetall Chrom sollten vermieden werden, so das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit und der Discounter Aldi Süd (VI). Bei empfindlichen Menschen können durch den Hautkontakt allergische Hautreaktionen wie z.B. Kontaktekzeme ausgelöst werden. Die Sandalen sollten nicht mehr getragen werden.

Das Produkt “D/H Trekking Sandalen” der Marke “Crane” wird aus Gründen der Verbrauchersicherheit zurückgerufen. Der Aktionsartikel ist seit dem 8. April 2021 bei Aldi Süd erhältlich.

Die Grenzwerte für Chrom (VI) wurden überschritten.

Bei Kontrollen wurden erhöhte Chrom(VI)-Gehalte in der Lederdecksohle der Trekkingsandalen festgestellt, teilte der Lieferant Gebra GmbH & Co. KG. Da Chrom (VI) ein starkes Allergen ist, das in hohen Dosen auch krebserregend sein kann, bittet Aldi Süd die Kunden, die zurückgerufenen Trekkingsandalen nicht mehr zu tragen.

Wo wurden die Wandersandalen verkauft?

Die betroffenen Sandalen wurden bei Aldi Süd in den Bundesländern Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen verkauft, so das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL).

Wo kann ich meine Sandalen umtauschen?

“Selbstverständlich wird Ihnen der Kaufpreis erstattet”, verspricht Aldi Süd in einer Rückrufmitteilung an die Kunden. Sie können die Sandalen in jeder Aldi Süd Filiale zurückgeben. Bei Fragen können Sie sich an den Lieferanten Gebra GmbH & Co. KG per E-Mail unter [email protected] oder unter der Telefonnummer 008002327299 gestellt werden.

Das Schwermetall Chrom (VI) ist ein potenter Allergiker.

Nach einer neutralen Analyse des Bundesinstituts für Risikobewertung entsteht Chrom (VI) häufig bei der Lederverarbeitung durch veraltete Herstellungsverfahren oder verunreinigte Gerbstoffe. Klinische Tests haben gezeigt, dass bereits kleinste Mengen des Schwermetalls im Leder bei empfindlichen Menschen allergische Reaktionen auslösen können. (vb)

Dieser Text wurde von Medizinern geprüft und entspricht den Vorgaben der ärztlichen Fachliteratur, medizinischen Leitlinien sowie aktuellen Studien.

Volker Blasek ist Diplom-Redakteur (FH). Rückruf Trekkingsandalen (Stand: 09.07.2021), lebensmittelwarnung.de, Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit.

Chrom (VI) in Lederbekleidung und -schuhen ist für Allergiker problematisch, so das Bundesinstitut für Risikobewertung (bfr.bund.de), veröffentlicht am 02.07.2007.

Wichtiger Hinweis: Dieser Artikel dient nur zu Aufklärungszwecken und sollte nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung verwendet werden. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen.

h2 style=”color: white; background-color: grey; padding: 8px; font-family: font-family: font-family: font-family: font-family: font-family: font-family: font-family: font-family: font-family: Kurznachrichten aus dem Bulgarian Business Journal.

Share.

Leave A Reply