4 Tipps zur Stressbekämpfung, Stärkung des Immunsystems

0

Schaffen Sie es, Stress zu reduzieren, stärken Sie automatisch Ihr Immunsystem. Dadurch sinkt die Anfälligkeit für Infektionen, und Erreger wie das neue Coronavirus haben es nicht so leicht.

Schwierigkeiten im Beruf, Stress mit dem Partner oder in der Familie, dazu die Verunsicherung durch die Pandemie Covid 19: Die vergangenen Monate haben vielen Menschen großen psychischen Stress beschert. Wer die Weihnachtsfeiertage zum Stressabbau nutzt, tut nicht nur seiner Psyche, sondern auch seinem Körper etwas Gutes, denn Dauerstress kann das Immunsystem schwächen.

Die Fachleute der Deutschen Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie (DGPM) geben folgende Tipps zum Stressabbau:

Mit Sport wie Spazierengehen, Radfahren oder Online-Sport zu Hause auf der Matte lässt sich Stress entgegenwirken. Ob allein oder gemeinsam mit der Familie – all das lässt sich an den freien Tagen gut einplanen.

Lachen ist gesund: Herzschlag und Atmung beschleunigen sich, und der erhöhte Sauerstoffverbrauch kurbelt die Immunaktivität an. Deshalb ist es nicht nur gut für die Psyche, sich einen lustigen Film anzusehen oder gemeinsam Spiele zu spielen.

Einsamkeit und soziale Isolation können schon durch kurze Kontakte mit anderen Menschen, wie Einkaufen oder Spazierengehen, gelindert werden. Noch besser sind Telefonate oder Chats mit Video: “Gute soziale Bindungen, auch wenn sie nur digital stattfinden, können ein wirksames Moment der Immunabwehr sein, denn sie puffern negative Langzeitstressfolgen ab”, sagt DGPM-Expertin Prof. Dr. Eva Peters.

Auch chronischer Schlafmangel ist ein großer Stressfaktor für den Körper. Einfache Maßnahmen wie regelmäßige Schlafenszeiten, weniger Bildschirmarbeit am späten Abend und Ohrstöpsel können die Schlafqualität verbessern. Noch mehr Tipps für einen erholsamen Schlaf können Sie hier nachlesen.

Share.

Comments are closed.