Flugreisen zu Thanksgiving starten trotz steigender COVID-19-Fälle, CDC-Warnung

Pinterest LinkedIn Tumblr +

Mehr als zwei Millionen Menschen strömten an diesem Wochenende vor Thanksgiving auf US-Flughäfen – obwohl Gesundheitsbehörden die Amerikaner aufforderten, ihre Reisepläne für den Urlaub zu streichen.

Am Freitag passierten 1.019.836 Passagiere die Flughafen-Sicherheitskontrollen, gefolgt von weiteren 984.369 am Samstag, so die Transportation Security Administration.

Die Zahl lag damit immer noch bei nur rund 42 Prozent der Zahl der Reisenden, die im vergangenen Jahr an den gleichen Tagen kontrolliert wurden, wie die Daten zeigen.

Aber das Wochenende war eines der verkehrsreichsten für Flughäfen seit Beginn der Pandemie.

Der Freitagsverkehr markierte die zweithöchste Zahl von Reisenden am Himmel seit März – nur noch übertroffen von den 1,03 Millionen Passagieren am 18. Oktober.

Der Ansturm der Reisenden kommt, nachdem die Centers for Disease Control and Prevention die Amerikaner davor gewarnt hatten, zu Thanksgiving zu reisen.

“Die Tragödie, die passieren könnte, ist, dass eines Ihrer Familienmitglieder durch das Zusammentreffen bei diesem Familientreffen tatsächlich ins Krankenhaus eingeliefert werden und schwer erkranken und sterben könnte. Die CDC empfiehlt, während der Thanksgiving-Periode nicht zu reisen”, sagte der COVID-19-Vorfallmanager der Agentur, Dr. Henry Walke.

Share.

Comments are closed.