Zypriotische Beamte sind in den Plan verwickelt, Reisepässe an Kriminelle zu verkaufen.

0

Die Untersuchung von Al Jazeera zeigt, wie hochrangige zypriotische Beamte darüber diskutierten, wie einem verurteilten Kriminellen die Staatsbürgerschaft verliehen werden kann.

Mehrere hochrangige zypriotische Beamte, Politiker, Rechtsanwälte und Immobilienentwickler sind in eine Regelung verwickelt, die es Kriminellen ermöglicht, mit Hilfe der Staatsbürgerschaft des Landes im Rahmen eines Investitionsprogramms einen europäischen Pass zu kaufen, wie eine Untersuchung von Al Jazeera ergeben hat.

In “The Cyprus Papers Undercover” enthüllt Al Jazeera, wie die höchsten politischen Ränge des Landes bereit sind, verurteilten Kriminellen dabei zu helfen und zu unterstützen, die zypriotische Staatsbürgerschaft zu erlangen, indem sie den Kriminellen Zugang zu den Binnenmärkten der Europäischen Union und visafreies Reisen gewähren.

Dazu gehören der Parlamentspräsident Demetris Syllouris und der Abgeordnete Christakis Giovanis (in Zypern auch als Giovani bekannt), der auch einer der größten Immobilienentwickler des Landes ist.

Die Enthüllung erfolgt zwei Monate nach der Veröffentlichung der Cyprus Papers durch die Ermittlungseinheit von Al Jazeera, einem Leck von 1.400 Dokumenten, die zeigen, dass Zypern sich regelmäßig nicht an seine eigenen Gesetze hält und verurteilten Kriminellen und Flüchtlingen erlaubt, seine Staatsbürgerschaft zu erhalten.

Im Anschluss an die Untersuchung verteidigte Zypern das Programm mit der Begründung, es habe in den letzten Jahren mehrere Fehler gegeben, aber die Verschärfung der Gesetze und die Überprüfung des Hintergrundes der Antragsteller reichten aus, um Kriminelle daran zu hindern, einen Pass zu erhalten.

Verurteilter chinesischer Geschäftsmann

Die zyprische Staatsbürgerschaft durch das Investitionsprogramm gewährt jedem, der mindestens 2,5 Millionen Dollar im Land investiert, oft durch Immobilieninvestitionen, einen zyprischen Pass.

Seit 2013, als das Passprogramm begann, hat das Land mehr als sieben Milliarden Euro (8 Milliarden Dollar) erwirtschaftet. Der Betrag wird verwendet, um die angeschlagene Wirtschaft des Landes am Leben zu erhalten.

Haben Sie mehr Informationen über den Verkauf des goldenen Reisepasses oder möchten Sie einen weiteren Tipp geben? Kontaktieren Sie uns unter +974 5080 0207 (WhatsApp/Signal), oder finden Sie andere Möglichkeiten, uns auf unserer Tipps-Seite zu erreichen.

Obwohl das Programm legal ist, wurde es regelmäßig von der Europäischen Union und von Nichtregierungsorganisationen zur Korruptionsbekämpfung kritisiert, da es das Waschen von gestohlenen Vermögenswerten aus Russland und darüber hinaus erleichtert habe.

Mit Hilfe eines Undercover-Mitarbeiters namens Billy, der behauptete, einen chinesischen Investor zu vertreten, der wegen Geldwäsche zu sieben Jahren Gefängnis verurteilt worden war, verschaffte sich die Ermittlungseinheit von Al Jazeera Zugang zu einigen der hochrangigsten Politiker des Landes, die an dem Programm beteiligt sind.

Billy war von Anfang an offen über die Gefängnisstrafe, die den nicht existierenden Bewerber für das zyprische Investitionsprogramm (CIP) offiziell disqualifizieren würde.

Allerdings wurde Billy von einem Immobilienentwickler bis hinauf zum Parlamentspräsidenten gesagt, dass die Gefängnisstrafe kein Thema sein würde, solange genügend Geld investiert werde.

“Kein Passfall ist sauber.”
Wie ein Krimineller über das zyprische Investitionsprogramm einen EU-Pass bekommen kann.
Unsere Untersuchung The #CyprusPapers Undercover ist jetzt bei YT erschienen: https://t.co/Xgf3XepCZL
Hier ist eine Kostprobe pic.twitter.com/6SDYn1BxED

– Al Jazeera-Untersuchungen (@AJIunit) 12. Oktober 2020

“Das ist nicht der erste, der in Zypern mit diesem Problem konfrontiert ist”, sagte Andreas Pittadjis, ein registrierter Dienstleistungsanbieter für den CIP, gegenüber Billy. “Ich hatte einen Mann, der zwei Jahre lang in Haft war.  Er saß zwei Jahre lang wegen Korruption und Geldwäsche im Gefängnis. Wir hatten Möglichkeiten, alles zu rechtfertigen, und er hat die Genehmigung seines Passantrags durchgesetzt. Jetzt hat er sein Visum, das auf ihn wartet. Überhaupt keine Probleme”.

“Natürlich können wir seinen Namen ändern. Das ist Zypern.”

Pittadjis schlug sogar vor, den Namen im Reisepass zu ändern, was es einem verurteilten Kriminellen in Kombination mit dem neuen Pass ermöglichen würde, eine völlig neue Identität anzunehmen.

“Natürlich können wir seinen Namen ändern. Das ist Zypern”, sagte er.

Die Kommentare des Anwalts wurden von hochrangigen Politikern aufgegriffen.

Syllouris und Giovani sagten, sie würden alles in ihrer Macht Stehende tun, um Billys nicht existierenden kriminellen Arbeitgeber einen Reisepass zu beschaffen.

“Das ist nicht leicht. Aber ich kann versprechen, dass wir das Beste tun werden. Und ich glaube, wir haben die Erfahrung”, sagte Giovani.

Syllouris ging sogar noch weiter und sagte: “Sie können ihm sagen, dass er, ohne meinen Namen oder den eines anderen zu erwähnen, die volle Unterstützung Zyperns haben wird. Auf jeder Ebene – politisch, wirtschaftlich, sozial, alles – ok.”

Anträge der Familie

Das Programm “Staatsbürgerschaft durch Investition” ist bei Menschen aus Ländern wie Russland, China und der Ukraine beliebt, da es ihnen Zugang zu den europäischen Märkten verschafft und ihnen gleichzeitig die Möglichkeit bietet, ihr Geld im Ausland zu lagern.

Infolgedessen richten sich viele Unternehmen, wie die Giovani-Gruppe, ein vom Politiker Giovani gegründeter Immobilienentwickler, speziell an wohlhabende Investoren.

Deren Exekutivdirektor Antonis Antoniou sagte, Billys Arbeitgeber solle sich überlegen, mehr in Zypern zu investieren – bis zu 20 Millionen Euro – obwohl er wisse, dass er ein verurteilter Krimineller sei.

Je mehr man investiert, [desto]günstiger sind die Konditionen. Sie können ‘die Warteliste überspringen’, wie wir sagen.

“Je mehr Sie investieren, [desto]günstiger sind Ihre Konditionen. Sie können ‘die Warteliste überspringen’, wie wir sagen.

Share.

Leave A Reply