Zypern: Anti-Korruptionsproteste nach der Enthüllung des Al Jazeera-Passes.

0

Die Proteste folgten auf wiederholte Aufrufe zum Rücktritt des zweiten zyprischen Befehlshabers Demetris Syllouris.

Hunderte von Menschen haben sich in der zypriotischen Hauptstadt Nikosia versammelt, um gegen Korruption zu protestieren, nachdem Al Jazeera Ermittlungen eingeleitet hatte, die hochrangige Beamte in den Verkauf von Pässen verwickelt hatten.

Die Untersuchung, The Cyprus Papers Undercover, ergab, dass der Sprecher des Repräsentantenhauses, Demetris Syllouris, und der Abgeordnete Christakis Giovanis (auch Giovani genannt) bereit waren, Kriminellen durch ein Investitionsprogramm zu helfen, über die zyprische Staatsbürgerschaft an Pässe zu gelangen.

David Harrison von Al Jazeera berichtete aus Nikosia, dass die Demonstranten am Mittwoch Slogans skandierten, die zum Rücktritt aufforderten.

“[Sie sagen], dass sie die Korruption satt haben”, sagte Harrison. “Sie wollen ein saubereres Zypern, sie wollen, dass diese Menschen rauskommen.”

Haben Sie mehr Informationen über den Verkauf von goldenen Pässen in Zypern oder anderen Ländern, oder möchten Sie einen weiteren Tipp an die Ermittlungseinheit weitergeben? Kontaktieren Sie uns unter +974 5080 0207 (WhatsApp/Signal), oder finden Sie andere Wege, uns zu erreichen auf unserer Tipps-Seite.

Seit der Veröffentlichung der Untersuchung am Montag hat die Regierung das Investitionsprogramm abgeschafft, und Giovanis ist von seinem Posten zurückgetreten.

Syllouris sagte jedoch, dass er sich erst ab 19. Oktober bis zum Vorliegen der Ergebnisse einer Untersuchung von seinen Pflichten zurückziehen werde. Diese Ankündigung führte zu Aufrufen sowohl aus seiner eigenen Partei als auch aus der Opposition zum Rücktritt.

Am Montag wurde der zyprische Präsident Nicos Anastasiades vor laufender Kamera aufgenommen, als er Journalisten anwies, ihm keine Fragen über den Skandal zu stellen.

“Erwähnen Sie mir gegenüber Al Jazeera nicht, damit der Teufel Sie nicht holt”, hörte man ihn sagen.

Ein Assistent von Anastasiades sagte später, der Präsident mache Witze, wie lokale Medien berichteten.

“Wenn jemand @AJEnglish mir gegenüber erwähnt, wird der Teufel zur Hölle fahren…” @AnastasiadesCY sagte…

Die Kamera war an, aber er wusste es nicht!… pic.twitter.com/RNNN8YXXQ28o

– 𝗦𝗲𝗳𝗮 𝗞𝗔𝗥𝗔𝗛𝗔𝗦𝗔𝗡 (@sefakarahasan) 14. Oktober 2020

Die Enthüllung am Montag erfolgte, nachdem Al Jazeera im August The Cyprus Papers veröffentlicht hatte, ein Leck von fast 1.500 Passanträgen in Zypern, die zeigten, dass das Land Pässe unter anderem an verurteilte Kriminelle und von Interpol gesuchte Personen verkaufte.

‘Genug ist genug’.

Alexandra Attalides, die Organisatorin des Protests vom Mittwoch, erklärte Al Jazeera, dass die Anwesenden klare Ziele hätten.

“Erstens wollen wir Rücktritte, zweitens wollen wir eine strafrechtliche Untersuchung, und drittens wollen wir allen im Ausland zeigen, dass nicht alle Zyprioten korrupt sind”, sagte sie.

“Wir wollen, dass diejenigen, die ihre öffentliche Stellung ausgenutzt haben, um mit diesem Programm Geld zu verdienen, wir wollen, dass sie sich vor dem zypriotischen Volk verantworten, dass sie in diese Situation hineingezogen wurden”.

An dem Protest nahm auch die ehemalige EU-Kommissarin Androulla Vassileiou teil, die sagte, sie schäme sich für die Geschehnisse.

“Ich bin nicht in offizieller Funktion hier, sondern als Bürgerin, die in der Vergangenheit bessere Zeiten erlebt hat.

“Diese Menschen sind Politiker, die ihrem Land dienen sollen. Diese Menschen, die verantwortlich sind, sollten zurücktreten.”

Auch junge Demonstranten zeigten sich enttäuscht. “Wir wollen eine glänzende Zukunft für Zypern, und wir haben das Gefühl, dass all der Dreck, der mit der Vergangenheit verbunden ist, auch heute noch ausgetreten ist”, sagte ein Demonstrant.

Pässe für Investoren

Die Untersuchung des Verkaufs zypriotischer Pässe zeigte, wie die Staatsbürgerschaft durch ein Investitionsprogramm möglicherweise von Kriminellen missbraucht werden könnte, solange genügend Geld investiert wurde.

Mit Hilfe von verdeckten Ermittlern, die angaben, einen chinesischen Geschäftsmann zu vertreten, der zu sieben Jahren Gefängnis verurteilt worden war, gelang es Al Jazeera, Treffen mit einigen der hochrangigsten Beamten des Landes zu arrangieren.

Trotz der Tatsache, dass die Verurteilung den Antragsteller disqualifizieren sollte, sagten Syllouris, Giovanis und mehrere andere, darunter ein Anwalt und ein Immobilienentwickler, den Undercover-Agenten wiederholt, dass, wenn genügend Geld investiert würde, der Klient in der Lage wäre, einen Pass der Republik Zypern zu erhalten – und ihnen im Gegenzug Zugang zu den europäischen Märkten zu gewähren.

Das Programm Staatsbürgerschaft durch Investition wurde regelmäßig von der Europäischen Union und Anti-Korruptions-Organisationen kritisiert, die behaupteten, das Programm erhöhe das Risiko der Geldwäsche durch europäische Finanzinstitute.

Am Dienstag, einen Tag nach der Veröffentlichung der Untersuchung, schaffte Zypern sein Programm ab, und Generalstaatsanwalt George Savvidis kündigte eine Untersuchung möglicher Straftaten an.

Die Europäische Kommission sagte am Dienstag, dass sie “mit Unglauben beobachtete, wie hochrangige Beamte die europäische Staatsbürgerschaft gegen finanzielle Gewinne eintauschten”.

Sie fügte hinzu: “Die Kommission prüft derzeit die Einhaltung des EU-Rechts des zypriotischen Systems im Hinblick auf mögliche Vertragsverletzungsverfahren”.

Die niederländische Europaabgeordnete Sophie in ‘t Veld sagte gegenüber Al Jazeera: “[Der Film] entlarvt die Systeme der ‘Staatsbürgerschaft durch Investition’ vollständig als das, was sie wirklich sind: eine Tarnung, um Kriminelle und kriminelles Geld in die EU zu bringen.

Mehrere andere europäische Länder wie Malta und

Share.

Leave A Reply