US-Gesetzgeber legen ein neues Hilfspaket für Coronaviren im Wert von 908 Milliarden Dollar auf.

0

Der Betrag bleibt hinter den bisherigen Plänen für Billionen-Dollar-Beträge zurück, könnte aber als Übergangsmaßnahme bis zum nächsten Jahr dienen.

Eine überparteiliche Gruppe von US-Gesetzgebern hat am Dienstag einen Hilfegesetzentwurf im Umfang von 908 Milliarden Dollar COVID-19 vorgestellt, der darauf abzielt, den monatelangen Stillstand zwischen Demokraten und Republikanern bezüglich neuer Nothilfe für kleine Unternehmen, Arbeitslose, Fluggesellschaften und andere Industrien während der Pandemie zu durchbrechen.

Die Maßnahme ist noch nicht in die Gesetzgebung aufgenommen worden. Sie wurde auch noch nicht von der republikanischen Trump-Administration, dem gewählten Präsidenten der Demokraten, Joe Biden, oder führenden Persönlichkeiten im Senat oder Repräsentantenhaus angenommen, die alle für die Verabschiedung benötigt würden.

Aber es kommt mit der Unterstützung einer Gruppe von Konservativen und Gemäßigten, die behaupten, dass es einen breiten Kreis des Kongresses ansprechen wird.

Der Mehrheitsführer der Senatsmehrheit, Mitch McConnell, sagte, der Kongress solle eine neue Welle von Coronavirus-Anreizen in ein Gesetz über Ausgaben in Höhe von 1,4 Billionen Dollar aufnehmen, das unbedingt verabschiedet werden müsse, um eine Schließung der Regierung zu verhindern.

McConnell und der designierte Präsident Joe Biden sprachen getrennt voneinander von der raschen Verabschiedung eines Hilfegesetzes für Coronaviren und der Debatte über einen zusätzlichen Gesetzentwurf Anfang nächsten Jahres, um der schlimmsten US-Gesundheitskrise seit Menschengedenken zu begegnen.

Doch die schwierigen Gespräche über Einzelheiten blieben nicht lange auf sich warten lassen, da der Kongress sich beeilte, bis zum 11. Dezember einen Gesetzentwurf in Höhe von 1,4 Billionen Dollar zu verabschieden, um die Finanzierung der Regierungsbehörden aufrechtzuerhalten. Ohne Maßnahmen würden eine Reihe von Regierungsprogrammen unterbrochen und viele Bundesbedienstete entlassen werden.

Mitch McConnell, Mehrheitsführer der Senatsmehrheit, spricht bei einer Wahlkampfveranstaltung in Florenz, Kentucky, USA [Akte: Bryan Woolston/Reuters].

McConnell sagte, er wolle das Finanzierungsgesetz mit einer Coronavirus-Hilfsmassnahme verbinden.

“Wir brauchen jetzt ein gezieltes Hilfegesetz”, sagte McConnell Reportern nach einem Treffen mit seinen republikanischen Senatorenkollegen. Seit Monaten drängte er auf einen 500 Milliarden Dollar-Ansatz, den die Demokraten als unzureichend ablehnten.

McConnell sagte auch, dass er sich mit dem Weißen Haus beraten habe und den republikanischen Senatoren den Entwurf einer Gesetzesvorlage zukommen lasse, die Präsident Donald Trump akzeptieren würde.

Einzelheiten nannte McConnell nicht.

Sollte das überparteiliche Coronavirus-Hilfsgesetz in den kommenden Tagen an Zugkraft gewinnen, könnte es entweder dem Ausgabengesetz beigefügt werden oder auf einer separaten Schiene voranschreiten.

“Es wäre eine Dummheit im Zusammenhang mit Steroiden, wenn der Kongress über Weihnachten abreisen würde, ohne ein Interimspaket zu schnüren”, sagte der demokratische Senator Mark Warner.

Anfang dieses Jahres wurde eine Coronavirus-Hilfe in Höhe von mehr als 3 Billionen Dollar beschlossen, die Konjunkturmaßnahmen und Geld für medizinische Hilfsgüter umfasste.

Der Plan wurde auf einer Pressekonferenz auf dem Capitol Hill vorgestellt, als die Zahl der Coronavirus-Fälle in den USA sprunghaft anstieg, verbunden mit einem deutlichen Anstieg der Todesfälle und vielen Krankenhausressourcen an einem Wendepunkt.

Die republikanische Senatorin Lisa Murkowski drängte auf ein rasches Handeln in Bezug auf den überparteilichen Plan, als sie die in ihrem Bundesstaat Alaska “während einer ziemlich dunklen und kalten Jahreszeit” wie Pilze aus dem Boden schießenden Geschäftsschließungen ankreuzte, wobei viele von ihnen unter Arbeitsplatzverlusten und Ernährungsunsicherheit litten.

Bei Bridgton Books in Bridgton, Maine, halten sich die Einkäufer an die Maskenvorschriften, um die Verbreitung des Coronavirus zu verhindern [Robert F. Bukaty/AP Photo].

Der überparteiliche Vorschlag würde bis zum 31. März Soforthilfe bereitstellen, einschließlich zusätzlicher Mittel in Höhe von 228 Milliarden Dollar aus dem Paycheck Protection Program für Hotels, Restaurants und andere Kleinunternehmen.

Staatliche und lokale Regierungen würden im Rahmen des überparteilichen Gesetzes direkte Hilfe erhalten, so die Gesetzgeber.

Der Gouverneur von Ohio, Mike DeWine, ein Republikaner, rief den Kongress um Hilfe an und bemerkte in einem Interview in der Fernsehsendung CBS This Morning, dass sein Bundesstaat mehr als 5.000 Coronavirus-Patienten in Krankenhäusern hat und nicht genug Geld für die Verteilung der lang erwarteten COVID-19-Impfstoffe, die voraussichtlich ab diesem Winter zur Verfügung stehen werden.

Deutlich geringere Menge

Zwei Personen, die mit dem Plan vertraut sind, sagten zwei Personen, die mit dem Plan vertraut sind, dass die US-Fluggesellschaften 17 Milliarden Dollar für vier Monate Lohnunterstützung als Teil von 45 Milliarden Dollar für den US-Verkehrssektor erhalten würden, der auch Flughäfen, Busse und Amtrak-Personenzüge umfasst.

Insgesamt, so der republikanische Senator Mitt Romney, enthalte der Plan 560 Milliarden Dollar an “umgewidmeten” Mitteln aus dem im März verabschiedeten CARES-Gesetz und die restlichen 348 Milliarden Dollar an neuen Geldern.

Die Maßnahme umfasst Bestimmungen, auf die die Republikaner gedrängt haben, darunter neue Haftungsbestimmungen für Unternehmen und Schulen, die sich mit der Coronavirus-Pandemie auseinandersetzen.

Aber sie ist weitaus teurer als die 500 Milliarden Dollar, für die McConnell sich eingesetzt hat.

Die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, und ihre Kollegen von den Demokraten würden eine zentrale Forderung mit der Hilfe für staatliche und lokale Regierungen durchsetzen, die aufgrund fehlender Einnahmen mit Entlassungen von Frontarbeitern konfrontiert sind.

Ein Kompromiss von 300 Dollar pro Woche für vier Monate zusätzliche Arbeitslosenunterstützung wäre nach Ansicht der Gesetzgeber ebenfalls Teil des Pakets. Die Demokraten hatten 600 Dollar gefordert.

Unabhängig davon hat eine Gruppe von Senatoren der Demokraten am Dienstag ein Gesetz eingebracht, das die wöchentliche Arbeitslosenunterstützung in Höhe von 600 Dollar bis Oktober 2021 für Arbeitnehmer verlängert, die t

Share.

Leave A Reply